40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Ww/Sieg
  • » Kantersiege und 43 Tore bestimmen den Spieltag
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Kantersiege und 43 Tore bestimmen den Spieltag

    In der Kreisliga B 1 Ww/Sieg kamen Kirburg, Langenhahn und Herschbach zu echten Kantersiegen. Die SG Pottum/Hellenhahn/Höhn feierte die ersten Punkte der Saison und gab damit sofort auch die Rote Laterne ab.

    SG Westerburg II – SG Westernohe/Neunkirchen/Elsoff-Mittelhofen 2:1 (1:1). Der Siegtreffer in dem hektischen Spiel mit rund einem Dutzend Gelber Karten fiel durch Johannes Dillbahner in der 89. Minute zwar spät, war aufgrund eines deutlichen Chancenplus aber verdient. In der ersten Halbzeit hatte Oliver Völler in der 44. Minute für die Gäste die Westerburger Führung von Eugen Johanns (29.) ausgeglichen.

    SG Kirburg/Hof – SG Müschenbach II 8:0 (4:0). Bei dieser sehr einseitigen Veranstaltung mussten die Gäste am Ende froh sein, nicht zweistellig verloren zu haben. Schon nach zehn Minuten waren die Gastgeber durch Tore von Fisnik Blakaj (4.) und Furkan Celebi (9.) klar auf der Siegerstraße. Ein Eigentor von Daniel Weidenfeller (24.) und weitere Treffer von Blakaj (38., 68.), Jannik Oelke (50.) und Christopher Jung (60., 80.) bescherten dem Tabellenführer diesen Kantersieg.

    SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen – SG Langenhahn/Rothenbach 0:9 (0:3). Die Gastgeber hatten die Gelegenheiten, zunächst in Führung zu gehen. Dass dies nicht geschah, rächte sich im weiteren Spielverlauf gnadenlos, denn die Gäste nutzten ihre Chancen nahezu hundertprozentig. Mann des Tages war zweifelsohne Nico Goliasch der allein sechs Tore (17., 44., 47., 55., 58., 75.) beisteuerte und dabei einen Hattrick landete. Tobias Stanger (28.) und Sandro Knötschke (80., 82.) trugen sich außerdem als Torschützen ein.

    SSV Hattert – SG Norken/Nauroth/Mörlen 3:3 (1:0). Aus einer verdienten Pausenführung durch Tim Leukel (10.) machten die Gäste nach dem Seitenwechsel ein 1:3. René Held (50.), Kevin Falk (55.) und Justin Mauer (75.) sorgten für die Gästetore. Die Partie schien nun gelaufen, doch die Heimelf erkämpfte sich in den Schlussminuten durch Christopher Jung (87.) und Tobias Kohlhas (90.+2) noch einen Punkt.

    SG Pottum/Hellenhahn/Höhn – SG Weitefeld II 2:1 (1:1). „Endlich haben wir uns auch einmal belohnt. Wir haben durchaus schon gut gespielt, es hat sich aber im Ergebnis nicht gezeigt“, meinte Pottums Trainer Sebastian Wolter. Die heimische SG hatte über neunzig Minuten das Spiel gemacht und den Gegnern keine Chancen zugelassen. Lediglich in der 15. Minute konnte Holger Hagedorn einen Freistoß direkt verwandeln. Christian Gros (25.) und Joel Hering (74.) sorgten für das dem Spielverlauf entsprechende Ergebnis.

    SG Guckheim/Kölbingen – VfB Rotenhain-Bellingen 4:0 (2:0). Die Gäste probierten es mit der Mauertaktik. Alle hinten rein bis auf einen Stürmer. Dies ging eine Zeit lang gut, bis Fabio Benito (22.) den Führungstreffer erzielte. Yannik Schäfer (28.) erhöhte auf 2:0. Nach der Pause komplettierten Nico Lauf (50.) und Maximilian Werner (75.) den ungefährdeten Erfolg.

    SG Herschbach/Girkenroth/Salz – SG Emmerichenhain II 8:2 (3:2). In der ersten Hälfte deutete noch nichts auf einen derart klaren Sieg hin. Der 2:0-Führung durch Leon Blech (8.) und Christian Horz (20.) folgte der Anschlusstreffer von Tatsuja Hajashi (23.). Auch nach dem 3:1 von Lukas Holzbach (32.) verkürzten die Gäste durch Florent Pajaziti (38.) wieder. Erst nach der Pause und einem Eigentor von Zvonko Juranovic (52.) konnte sich die Heimmannschaft endgültig absetzen. Leon Blech (57., 72.) und Leon Schröter (62., 81., 85.) sorgten für das letztlich deutliche Ergebnis.

    Kreisliga B 2

    SG Ingelbach/Borod-Mudenbach – Spfr Schönstein 2:5 (1:1). Ibrahim Günnes traf früh zum 0:1 (5.). Zehn Minuten später glich Karol Baginski aus. Nach einer Roten Karte für Ingelbachs Andreas Buchholz (36.) wegen groben Foulspiels. Raphael Schuster sorgte in Unterzahl für die Führung (69.), doch Ahmet Erkul (73.), Bilan Akyol (75.) und Sebastian Simon (78.) sorgten für eine schnelle Wende.

    Fußball-Kreisligen Ww/Sieg
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker