40.000
Aus unserem Archiv
Kreisgebiet

Baar muss nach böser Botschaft improvisieren

Die Fußball-Kreisliga B Mayen legt am Freitagabend mit gleich drei Partien los. Den Abschluss bilden am Sonntag die Begegnungen zwischen den Reserven des FC Plaidt und der SG Eintracht Mendig/Bell und der SG Langenfeld/Kirchwald gegen die SG Maifeld.

Diesen Schuss des Mendigers Alexander Court konnte Nettetals Torhüter Tobias Krings zwar entschärfen, am Ende setzte sich die Eintracht-Reserve aber mit 2:0 durch. Nun geht es für Mendig II am Sonntag zur Reserve des FC Plaidt, die am Mittwoch mit 1:4 bei der SG Elztal II verlor. Die muss am Freitag in Hausen ran. Foto: Andreas Walz
Diesen Schuss des Mendigers Alexander Court konnte Nettetals Torhüter Tobias Krings zwar entschärfen, am Ende setzte sich die Eintracht-Reserve aber mit 2:0 durch. Nun geht es für Mendig II am Sonntag zur Reserve des FC Plaidt, die am Mittwoch mit 1:4 bei der SG Elztal II verlor. Die muss am Freitag in Hausen ran.
Foto: Andreas Walz

SG Elztal II – FC Plaidt II 4:1 (2:0). Torfolge: 1:0, 2:0 Mickel Kohlhaas (16., 39.), 3:0 Bujar Xhakalija (58.), 3:1 Kai Wagner (70.), 4:1 Kohlhaas (88.).

TuS Hausen – SG Elztal II (Fr., 19.30 Uhr). Die Gäste konnten unter der Woche im Nachholspiel gegen die Reserve des FC Plaidt mit der Hilfe einiger Abstellungen von Spielern der ersten Mannschaft die ersten Punkte der Saison einfahren. „Der Sieg hat uns gutgetan. Gegen Hausen werden wir aber nicht mit dem gleichen Personal auflaufen können, da die erste Mannschaft zeitgleich ebenfalls spielt“, meint Elztals Trainer Gerald Steitz. Die Hausherren müssen am Wochenende unter anderem auf Andreas Derr verzichten, Trainer Sascha Wingender hofft trotzdem auf ein positives Ergebnis: „Wir haben in der Liga keinen einfachen Gegner, und dennoch wollen wir endlich auch einmal zu Hause punkten.“

SG Baar/Herresbach – SG Burgbrohl/Wassenach (Fr., 20 Uhr). Trotz eines spielfreien Wochenendes grüßen die Kombinierten aus Baar und Herresbach noch immer von der Tabellenspitze. Damit dies auch nach dem Spiel am Freitagabend Bestand hat, benötigt die Eifel-SG einen Heimerfolg gegen Burgbrohl. Trainer Rüdiger Nix musste unter der Woche jedoch eine Hiobsbotschaft verkraften: „Die Verletzung unseres Torhüters Sven Bell hat sich als Kreuzbandriss herausgestellt. Da am Freitag auch unsere Nummer zwei nicht zur Verfügung steht, werden wir improvisieren müssen.“ Auf der Gegenseite steht Gästetrainer Thorven Fiedler mit seinem Team vor der zweiten schweren Auswärtshürde in Folge: „Beim 4:5 gegen die SG Maifeld konnten wir aber sehen, dass wir gegen solche Mannschaften mithalten können. Gegen Herresbach wollen wir dies nun über die vollen 90 Minuten zeigen.“

SG Nettetal Ochtendung – DJK Plaidt (Fr., 20 Uhr). Auf dem Ochtendunger Kunstrasen empfängt Nettetal den Lokalrivalen aus Plaidt. Beide Mannschaften haben neun Punkte und voreinander einigen Respekt. „Trotz des identischen Punktestandes ist Plaidt für mich der Favorit, da wir weiterhin ein gefülltes Lazarett zu beklagen haben. Wir wollen aber dennoch eine ordentliche Leistung abrufen“, sagt Nettetals Trainer Marvin Neideck. Sein Pendant aufseiten der DJK-Adler, Andreas Samson, erwartet einen unangenehmen Gegner: „Ich erwarte eine unbequeme Heimmannschaft, die uns alles abverlangen wird, um möglichst Punkte einzufahren.“

FC Alemannia Plaidt II – SG Eintracht Mendig/Bell II (So., 13 Uhr). Im Nachholspiel unter der Woche musste die Plaidter Reserve auf der Elztaler Alm eine 1:4-Niederlage einstecken. Seiner Mannschaft wollte FC-Coach René Gratzki kaum einen Vorwurf machen, vielmehr störte er sich am Gegner: „Wir stimmen ohne zu zögern einer kurzfristigen Spielverlegung der Elztaler zu und treffen dann auf eine Mannschaft, die über die Hälfte aus Spielern der ersten Mannschaft besteht. Das war ist eine Frechheit.“ Nun rückt aber das kommende Spiel am heimischen Pommerhof in den Fokus. Mendigs Trainer Martin Steinsiek hofft nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende (2:0 gegen die SG Nettetal) auf eine Fortsetzung: „Wenn wir am Ende der Saison die beste Reservemannschaft der Liga sind, werden wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben – und genau das ist unser Ziel.“

SG Langenfeld/Kirchwald – SG Maifeld (So. 14.30 Uhr). Am vergangenen Wochenende waren beide Teams gegen gute Gegner erfolgreich (Langenfeld gewann 2:0 gegen Saffig, Maifeld 5:4 gegen Burgbrohl). Langenfelds Trainer Achim Wingender sieht nun einen bärenstarken Gegner auf sein Team zukommen: „Vor der Saison war Maifeld für mich der Topfavorit, und das ist auch weiterhin so. Wir wollen unsere Leistungen stabilisieren und wären mit einer Punkteteilung nicht unzufrieden.“ Bei den Gästen war der Sieg in letzter Minute gegen Burgbrohl auch in der Trainingswoche noch ein Thema. Trainer Lars Lauber wiegelt aber ab: „Die individuellen Fehler müssen wir abstellen, es ist mir aber bewusst, dass sich ein gutes und geordnetes Defensivverhalten nicht von heute auf morgen einstellt, sondern Zeit braucht. Rückschläge wie am vergangenen Wochenende sind da auch mit eingeplant.“ Jan Müller

b0501-tennis_k

Fußball

Kreisliga B Mayen

SG Elztal II - FC Plaidt II  4:1

 1. SG Baar/Herresbach  4 25: 8 10  2. SG Niederzissen/Wehr  4 16: 2 10  3. DJK Plaidt  4 17: 7  9  4. SG Burgbrohl/Wassenach  5 18:13  9  5. SC Saffig  4  9: 5  9  6. SG Maifeld  4 10: 7  9  7. SG Nettetal Ochtendung  5  6: 9  9  8. SG Langenfeld/Kirchwald  4  8: 5  7  9. TuS Hausen  4  4: 9  4 10. SG Elztal II  5  8:17  3 11. SG Eintracht Mendig/Bell II  5 10:25  3 12. FC Plaidt II  5  5:17  1 13. Spfr Miesenheim II  5  2:14  1

Kreisliga B Ahr

SG Westum/L'dorf II - Ahrtal Hönningen  2:2

 1. SG Kempenich/Spessart  4 17: 4 12  2. FC Inter Sinzig  4 14: 3 10  3. SG Kreuzberg/Ahrbrück  5 13: 7 10  4. SG Oberahrtal/Barweiler  4 10: 5 10  5. SG Ahrtal Hönningen  5 12:11  7  6. DJK Müllenbach  3  8: 8  6  7. SG Walporzheim/Bachem  5 17:22  6  8. SG Westum/Löhndorf II  4  7: 8  5  9. Grafschafter SG  4 19:10  4 10. SGL Heimersheim  3  3: 2  3 11. SC Bad Bodendorf  5  5:13  3 12. SV Kripp  5  4:10  2 13. SV Remagen II  5  6:32  1

Kreisliga C Mayen

SG Baar/Herresbach II - TuS Mayen II  2:3

 1. SG Urmersbach  5 14: 4 13  2. SG Boos/Weiler/N'heim  5 13: 7 12  3. SV Ruitsch-Kerben  5 14:10 10  4. TuS Kottenheim II  5 10: 7 10  5. SV Kürrenberg  5 11: 9  8  6. SV Alzheim  5 10:11  6  7. TuS Mayen II  6  6: 8  6  8. SG Eich/Nickenich/Kell II  5 11:12  5  9. TG Jahn Namedy  5  7:11  5 10. SG Maifeld II  4  8: 8  4 11. SG Mosel Löf II  4  6: 7  4 12. TuS Hausen II  4  4:10  4 13. DJK Kruft/Kretz II  4  4: 7  3 14. SG Baar/Herresbach II  6  7:14  1

Kreispokal A-/B-Ligisten, 2. Runde

Ahrweiler BC II - DJK Kruft/Kretz 3:0

Fußball-Kreisligen Rhein/Ahr
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach