40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Koblenz
  • » Immendorf und Anadolu dürfen nicht patzen
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Immendorf und Anadolu dürfen nicht patzen

    Mit dem 21. von insgesamt 26. Spieltagen beginnt in der Fußball-Kreisliga A Koblenz die entscheidende Phase – und in Sachen Meisterschaft und Abstieg ist noch alles offen. Weder Tabellenführer TuS Immendorf noch der einen Punkt dahinter liegende Verfolger SV Anadolu Koblenz dürfen sich eine Blöße geben. Und hinten kämpften die SG Augst, der TSV Lay und der SV Niederwerth verbittert um den Klassenverbleib – und Neuling TuS Kettig ist auch noch nicht in Sicherheit.

    TuS Rot-Weiß Koblenz II - SV Niederwerth So., 11 Uhr

    „Wir haben jetzt dreimal hintereinander verloren. Es reicht! Wir wollen am Sonntag vor eigenem Publikum wieder gewinnen. Auch wenn der Tabellenletzte Niederwerth nicht so schlecht spielt, wie es den Anschein hat, sollten am die Punkte bei uns bleiben“, sagt Gökan Bigün, Spielertrainer der Rot-Weiß-Reserve. Und Bigün will mit seinen Toren mit dafür sorgen, damit sein Team wieder in die Erfolgsspur findet.

    SV Anadolu Spor Koblenz - TSV Lay So., 14.30 Uhr

    Der Tabellenzweite Anadolu muss im Heimspiel gegen den Vorletzten aus Lay gleich auf vier Stammkräfte verzichten. „Das lasse ich nicht als Entschuldigung gelten. Wenn wir mit an der Spitze bleiben wollen, müssen wir gegen Lay gewinnen. Auch mit reduziertem Kader sollte dies möglich sein“, meint Anadolus Trainer Ajet Uzejrovic. „Ein Sieg ist Pflicht“, fordert der Trainer von Anadolu.

    FV Rübenach - VfR Koblenz So., 14.30 Uhr

    In Rübenach kommt es zum Duell zweier Mannschaften, für die die Spielzeit eigentlich gelaufen ist. Sowohl Rübenach wie auch der VfR Koblenz können in Ruhe den Rest der Saison runterspielen. Es könnte sich eine torreiche Partie entwickeln – was die Zuschauer natürlich freuen würde. Sollten die Platzherren gewinnen, würden sie mit dem Gast nach Punkten gleichziehen, es ist also damit zu rechnen, dass beide Mannschaften auf Sieg spielen.

    SG Augst - VfL Kesselheim So., 14.30 Uhr

    Für die SG Augst ist ein Erfolg im Heimspiel gegen Kesselheim sehr wichtig. Die stark abstiegsgefährdeten Gastgeber könnten durch einen Dreier ihre Lage im Abstiegskampf verbessern. Allerdings kommt mit dem Tabellendritten Kesselheim ein Gegner, der im Moment gut drauf ist und nicht im Verdacht steht, die Punkte leicht herzuschenken. Außerdem ist die Partie für den VfL die Generalprobe für das Kreispokal-Halbfinale am kommenden Mittwoch beim SV Spay.

    Spvgg Bendorf - SV Untermosel So. 14.30 Uhr

    Bendorfs Trainer Murat Sayim hat sich mit dem Verein auf eine weitere Zusammenarbeit zunächst für ein Jahr geeinigt. „Ich arbeite gerne hier und freue mich, dass wir uns einigen konnten“, sagt Sayim, der im vorletzten Heimspiel der Saison gegen Untermosel den Heimvorteil nutzen will. Sayim: „Wir wollen den treuen Zuschauern etwas zeigen und die Partie gewinnen. Zumal wir den Vorteil des Rasenplatzes haben.“

    SV Weitersburg - TuS Immendorf So., 14.30 Uhr

    Die Tabellenspitze zu verteidigen, das ist das Ziel der Immendorfer in Weitersburg. „Das wird wahrscheinlich nur mit einem Sieg möglich sein. Wir wollen aufsteigen, deshalb sind drei Punkte in Weitersburg fast Pflicht“, sagt Immendorfs Trainer Robby Brace, der mit seiner Mannschaft unter der Woche hart gearbeitet hat und konzentriert in die Partie am Sonntag gehen wird. „Motivieren brauche ich niemanden, die Jungs wissen, was uns erwartet. Wir werden alles geben“, sagt der Engländer.

    wzi

    Fußball-Kreisligen Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach