40.000
Aus unserem Archiv
Kirchberg

Kirchberg: Erinnerungen an Anadolu sind nicht gut

Anadolu Spor Koblenz. Da war doch was? Ja, war es. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison hatte der TuS Kirchberg die Koblenzer in der Fußball-Bezirksliga Mitte zu Gast – Anadolu gewann 3:2 und rettete sich, während die SG Niederburg absteigen musste. Viele hatten erwartet, dass der TuS gewinnt. Die Kirchberger selbst auch – und Coach Christian Schneider denkt vor dem erneuten Aufeinandertreffen am Sonntag um 15 Uhr nicht nur an das Spiel im Mai, sondern auch an das aus der Hinrunde.

„Wir haben letzte Saison keinen Punkt gegen sie geholt“, sagt Schneider, „klar ist das ein Thema. Wir werden versuchen, es besser zu machen. Das Heimspiel am letzten Spieltag ist sehr unglücklich gelaufen. Wir hatten Aluminiumtreffer, haben Chancen genug gehabt.“

Das hatte Kirchberg auch zuletzt gegen Gönnersdorf, vor allem in Hälfte eins. 3:0 stand es nach 45 Minuten, es hätten aber locker drei Tore mehr sein dürfen. Schneider: „Wir müssen immer aufpassen, dass sich nicht eine gewisse Überheblichkeit vor dem Tor einschleicht. Wir müssen einfache Dinger machen, nicht etwas Besonderes.“ Dann kann die Saison auch eventuell eine besondere werden, denn der Zweikampf Metternich gegen Kirchberg um den Aufstieg kristallisiert sich bereits nach fünf Spielen heraus, beide haben die Maximalzahl von 15 Punkten geholt – schwer vorstellbar, dass ein drittes Team diese Konstanz an den Tag legen wird. Schneider schaut aber zunächst nur auf Anadolu. Dort werden ihm wie gegen Gönnersdorf Tim Reifenschneider und Lars Zirwes (beide Urlaub) fehlen, Hendrik Kessler ist wieder dabei. mb

Fußball-Bezirksliga Mitte
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker