40.000
Aus unserem Archiv
Gönnersdorf

Der Gönnersdorfer Offensive fehlt noch die Durchschlagskraft

Die SG Gönnersdorf-Brohl hat in der Fußball-Bezirksliga Mitte eine bittere Auftaktpleite hinnehmen müssen. Auf eigenem Platz unterlag die Mannschaft von Trainer Tarek Mazih der SG Mülheim-Kärlich II mit 0:2 (0:1).

Akrobatisch, aber nicht effektiv: So wie der Versuch hier von Philipp Ruthsch waren auch die anderen Offensivbemühungen der SG Gönnersdorf-Brohl nicht von Erfolg gekrönt, sodass zum Saisonauftakt eine 0:2-Heimniederlage gegen die Reserve der SG Mülheim zu Buche stand. Foto: Vollrath
Akrobatisch, aber nicht effektiv: So wie der Versuch hier von Philipp Ruthsch waren auch die anderen Offensivbemühungen der SG Gönnersdorf-Brohl nicht von Erfolg gekrönt, sodass zum Saisonauftakt eine 0:2-Heimniederlage gegen die Reserve der SG Mülheim zu Buche stand.
Foto: Vollrath

Zunächst ließ sich der Saisonstart für die Vinxtbachtaler gut an. Gegenüber der Rheinlandliga-Reserve aus Mülheim-Kärlich hatten die Gastgeber leichte Vorteile und auch zwei gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Timo Schmidgen und Felix Antwerpen aber ließen ihre Gelegenheiten aus.

Die Gäste dagegen zeigten sich effektiv und hatten auch etwas Glück. Drei Minuten vor der Pause wurde der erste Mülheimer Torschuss von Nico Roth für Torwart Vincent Klee unhaltbar abgefälscht. „Das war natürlich ein Nackenschlag nach einer eigentlich guten ersten Hälfte“, meinte Mazih bedauernd.

Nach dem Seitenwechsel mühten sich die Hausherren, zum Ausgleich zu kommen. Die Chancenverwertung blieb allerdings mangelhaft. Schmidgen und Philipp Ruthsch hatten den Ausgleich auf dem Fuß. Die junge Mülheimer Mannschaft zeigte sich clever und nutzte, nachdem die Gönnersdorfer einen zusätzlichen Akteur in den Sturm beordert hatten, einen Konter zum 2:0. Ronaldo Kröber erzielte den spielentscheidenden Treffer in der 85. Minute.

„Wir haben gegen einen starken Gegner verloren. Im Vergleich zum 0:3 im Pokalspiel bei der SG Dieblich war die kämpferische Einstellung wesentlich besser. Nur im letzten Drittel hat mir das Spiel meiner Mannschaft nicht gefallen. Wir hätten einfach die Chancen besser nutzen müssen. Wir werden nun das Spiel genau analysieren und dann hoffentlich schon in der nächsten Woche die richtige Reaktion zeigen“, erklärte Mazih. lkl

SG Gönnersdorf-Brohl: Klee, C. Heuser, Gimnig, Szlinkiert (64. Poppe), Schunk, K. Schütz, Apaydin, P. Schütz (70. A. Heuser), Ruthsch (77. Göbel), Schmidgen, Antwerpen.

Fußball-Bezirksliga Mitte
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach