40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Landesliga/Verbandsliga
  • » VfR Baumholder
  • » Baumholderer Coach Sascha Schnell wünscht sich letzte Gier
  • Aus unserem Archiv
    Baumholder

    Baumholderer Coach Sascha Schnell wünscht sich letzte Gier

    Wohin geht der Weg des VfR Baumholder in der Fußball-Landesliga? Die Partie am Sonntag (16 Uhr) gegen den SV Rodenbach könnte die Richtung weisen.

    So richtig rund läuft es nicht beim VfR Baumholder. Nicht, dass die Mannschaft von Trainer Sascha Schnell durchweg schwache Leistungen bringt, aber es fehlt einfach ein Tick. Ein Tick, der zwischen Unentschieden und Sieg entscheidet. Coach Schnell sieht das ähnlich und erklärt: „Ich wünsche mir die allerletzte Gier, die allerletzte Aggressivität, um ein Spiel auch wirklich zu gewinnen“, sagt er, ehe er sein Team aber in Schutz nimmt und feststellt: „Die Mannschaft ist leistungsbereit und willig, aber uns fehlen in der Runde im Moment die letzten paar Prozent, die wir zum Beispiel im Verbandspokal gegen den FC Speyer auf den Platz gebracht haben.“ Explizit ansprechen will Schnell diesen Eindruck im Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen den SV Rodenbach, denn diese Partie hat durchaus Bedeutung im Kampf um die vorderen Plätze – auch, wenn erst der neunte Spieltag auf dem Programm ansteht.

    „Mal abgesehen davon, dass der SV Steinwenden das Nonplusultra in dieser Saison darstellt, ist noch vieles möglich. Wir sind absolut im Rennen“, sagt Schnell richtig. Schließlich rangiert der VfR nur sechs Punkte hinter dem VfB Reichenbach auf Platz zwei und drei hinter dem TSC Zweibrücken auf Platz drei, die sich am Sonntag im direkten Duell gegenüber stehen. Doch Schnell weiß auch: „Wenn wir gegen Rodenbach verlieren, hinken wir erst einmal hinterher.“

    Es wird alles andere als leicht gegen den Verbandsliga-Absteiger, der seine Mannschaft weitgehend zusammenhalten konnte. Top-Torjäger Marco Heieck, der auch eine Klasse höher zu den besten Knipsern zählte, ist ebenso noch dabei wie Kevin Schehl oder der pfeilschnelle Dennis Leist. Zwar haben die Rodenbacher zuletzt nur 0:0 gegen Hüffelsheim gespielt, doch in den drei Partien zuvor gewonnen und dabei jeweils fünf Tore erzielt. „Wir sind aber auf jeden Fall gewappnet“, beruhigt Schnell.

    Allerdings müssen die Baumholderer weiter auf Oliver Simon verzichten, der an einer Muskelverletzung laboriert. Gut möglich, dass deshalb erneut Matthias Schmitt in der Innenverteidigung spielt, wenngleich Schnell den VfR-Denker am liebsten im zentralen Mittelfeld aufbietet. „Aber ich habe nur einen Matthias Schmitt“, sagt der Coach lachend.

    Sascha Nicolay

    VfR Baumholder
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach