40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Bezirksliga
  • » Auf die zweite Weinsheimer Reihe ist Verlass
  • Aus unserem Archiv
    Region Nahe

    Auf die zweite Weinsheimer Reihe ist Verlass

    Bei der SG Weinsheim zeigt die Formkurve in der Fußball-Bezirksliga nach oben. Nach drei Niederlagen zum Auftakt holte der Aufsteiger vier Punkte aus den vergangenen zwei Partien. „Wir sind mit der Ausbeute zufrieden. Es hätte auch der ein oder andere Punkt mehr sein können. Beim 3:5 gegen Eintracht Bad Kreuznach II haben wir die Gegentore erst kurz vor Schluss gefangen“, sagt SG-Trainer Hans-Peter Zimmermann, den vor allem das 2:2 bei der SG Schmittweiler vergangene Woche positiv überraschte. „Da wir acht Ausfälle hatten, ist das Remis in Schmittweiler umso höher zu bewerten. Wir hatten uns eigentlich nichts ausgerechnet und sind dann noch in Rückstand geraten. Wir haben aber kämpferisch und läuferisch überzeugt. Das Ergebnis wird uns Auftrieb geben“, ergänzt der Coach.

    Nach wie vor kaum zu halten: Der Schmittweilerer Marco Reich lässt einfach mal drei Gegenspieler der SG Weinsheim stehen beziehungsweise liegen. Die Weinsheimer überzeugten beim 2:2 dennoch.  Foto: Klaus Castor
    Nach wie vor kaum zu halten: Der Schmittweilerer Marco Reich lässt einfach mal drei Gegenspieler der SG Weinsheim stehen beziehungsweise liegen. Die Weinsheimer überzeugten beim 2:2 dennoch.
    Foto: Klaus Castor

    Im Kerbespiel gegen den VfL Weierbach am Samstag möchte die SG ihren zweiten Dreier einfahren. Der VfL ist Tabellenletzter und hat erst einen Punkt geholt. Allerdings verloren die Weierbacher ihre Spiele jeweils sehr knapp. „Wir werden die Tabelle nicht überbewerten. Der VfL wird auch noch seine Punkte holen. Zur Kerb werden unsere Jungs noch etwas motivierter sein“, sagt Zimmermann. Mit einem weiteren Dreier im Rücken könnte der Neuling die Aufgaben in den kommenden Wochen auch etwas entspannter angehen.

    In den vergangenen Spielen fehlten einige Akteure urlaubs- oder krankheitsbedingt. Für die Partie gegen den VfL hofft Zimmermann, wieder einen breiteren Kader zur Verfügung zu haben. „Doch auch unsere zweite Reihe steht Gewehr bei Fuß. Das hat man in Schmittweiler gesehen“, betont der Übungsleiter.

    Ebenfalls am Samstag versucht die SG Eintracht Bad Kreuznach II, ihren Platz an der Sonne zu verteidigen. Um 17 Uhr gastiert die SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth in der Kreisstadt. Die Teams schafften vor zwei Jahren gemeinsam den Aufstieg in die Bezirksliga und haben sich schon einige spannende Duelle geliefert, zumeist mit dem besseren Ende für die Schmittweilerer. Die SGS ist noch ungeschlagen und will diesen Status auch nach der Partie in Bad Kreuznach aufrechterhalten.

    In Topform befindet sich der SV Winterbach. Auf zwei Niederlagen folgten drei Siege in Serie. Mit dieser Bilanz muss sich der SVW beim SC Idar-Oberstein II nicht verstecken. Gleichwohl wissen die Winterbacher um die Schwierigkeit der Aufgabe in der Schmuckstadt. Der SC ist mit elf Punkten Zweiter.

    Die Saison des TSV Langenlonsheim/Laubenheim, dem Vorjahres-Zweiten, gleicht einer Achterbahnfahrt. Zwar feierte der TSV zwei Siege, musste aber auch schon drei Niederlagen hinnehmen. Beim Aufsteiger SC Birkenfeld ist ein Erfolg für die Langenlonsheimer fast schon Pflicht. Die SG Alsenztal, die auf Position 13 zu finden ist und zuletzt 0:5 gegen den SV Türkgücü unterlag, erhofft sich beim TuS Mörschied ein besseres Ergebnis.

    Der TuS Hackenheim musste Rang eins nach dem 2:2 gegen die SG Hoppstädten-Weiersbach an Eintracht Bad Kreuznach II abgeben. Die Felseneck-Kicker sind mit elf Punkten dennoch im Soll. Außerdem gelang es dem TuS in den vergangenen beiden Spielen, jeweils einen 0:2-Rückstand wettzumachen. Die Moral stimmt also bei den Hackenheimern, die am Sonntag beim SV Türkgücü Ippesheim antreten. Der Aufsteiger aus Ippesheim hat sich in der Bezirksliga etabliert und deutete vor allem beim 5:0 in Alsenz seine Qualitäten an. Der FCV Merxheim wartet unterdessen seit dem ersten Spieltag auf einen Dreier. Bei der SG Hoppstädten-Weiersbach spekuliert der FCV auf eine Überraschung. Allerdings gehört die SGH zu den Aufstiegsaspiranten. Zudem werden die Fußballer von der Schmittwies darauf aus sein, das unglückliche 2:2 in Hackenheim so schnell wie möglich vergessen zu machen. Der Spieltag wird schon heute Abend mit dem Duell zwischen dem Bollenbacher SV und dem FC Brücken eröffnet. le

    Fußball-Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach