40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

Yannik Sutor trifft vierfach: Landesliga-Reserven mit Kantersiegen

Kreis Bad Kreuznach. In der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach West bleibt der VfR Kirn II dem Primus aus Meisenheim dicht auf den Fersen. Beide sicherten sich Siege. Im Abstiegskampf tut sich einiges. Der TuS Monzingen II konnte seine Misere beenden. Mit einem 2:1 gegen den FC Bad Sobernheim, der sich damit aus dem Aufstiegsrennen verabschiedete, wurde ein Zeichen im Kampf gegen den Abstieg gesetzt. Die SG Alteburg siegte überraschend gegen die SG Hochstetten/Nußbaum.

SG Schmittweiler/Callbach/ Reiffelbach/Roth II – TuS Gangloff 1:3 (1:0). „Das war eine kämpferisch starke Leistung von beiden Mannschaften“, lobte TuS-Trainer Rainer Kautz. Fabian Bobbel brachte vor dem Pausenpfiff die Gastgeber in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde Florian Koch nach einer Ecke angeschossen. Der Ball flog ins eigene Tor. Samuel Rahn machte die drei Punkte aber mit einem Doppelpack perfekt. „Ohne die anderen abzuwerten, muss ich sagen, dass Mark Paulus uns im Sturm fehlt. 20 Tore sind nicht so leicht zu ersetzen“, sagte Kautz, der seinen Top-Torschützen vermisst.

TuS Monzingen II – FC Bad Sobernheim 2:1 (2:1). „Der Knoten ist geplatzt“, war Monzingens Trainer Michael Minke nach dem wichtigen Heimsieg kaum zu halten. Asad Dag und Dorian Glaser markierten die Führung. Der Anschlusstreffer von Yannick Giloy war nur noch Ergebniskosmetik. „Wir haben alles reingeworfen und wollten den Sieg unbedingt“, sagte Minke.

SG Weinsheim II – SG Alsenztal II 1:4 (1:1). Die Weinsheimer erwischten den besseren Start. Matthias Keiper brachte sein Team nach vorne. Tom Schmid glich noch vor dem Pausentee aus. „Wir haben die erste Hälfte verschlafen“, ärgerte sich Alsenztals Trainer Thomas Nix. In Durchgang zwei bauten die Gäste mächtig Druck auf. Erneut Schmid und ein Doppelpack von Nico Zinser bescherte der SGA den Dreier. „Am Ende geht der Sieg vollkommen in Ordnung. Wichtig war es, dass wir nach dem Führungstor direkt nachlegen konnten“, sagte Nix.

TuS Meddersheim – FCV Merxheim II 3:1 (3:1). „Wir haben es geschafft, unsere Leistung in beiden Hälften zu zeigen“, lobte Meddersheims Trainer Christian Bruch die Einstellung seiner Mannschaft, die er die Wochen zuvor oft kritisiert hatte. Wesley Stiltz brachte die Gastgeber in Führung. Mike Horlacher konnte ausgleichen, ehe Claudius Dominiak und Marc Küstner den Derbysieg perfekt machten. „Wir müssen punkten. Die Konkurrenz schläft nicht“, sagte Bruch.

VfR Kirn II – TuS Waldböckelheim II 5:1 (1:1). Die Gäste schnupperten kurz an der Überraschung. Patrick-Robert Gadacz erzielte die Führung der TuS. Tobias Ullrich drehte per Doppelpack die Partie. Bastian Rinn, Florian Hahn und Mohamed Mataan erzielten die restlichen Treffer. „Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Kirns Trainer Rüdiger Hahn.

SG Alteburg – SG Hochstetten/Nußbaum 1:0 (0:0). „Das war eine unserer besten Saisonleistungen“, erklärte Alteburgs Kotrainer Christian Fett. Die Hausherren ließen wenig zu und setzten verstärkt auf Konter. „Das Tor war zwar etwas glücklich, zuvor hätten wir allerdings schon drei, vier Treffer machen müssen“, erklärte Fett. Jan-Niklas Berg jubelte.

Vatanspor Kirn – VfL Simmertal II 5:2 (3:0). Bereits zur Pause lagen die Kirner auf Siegkurs. Die Torfolge: 1:0 Amir Dahdouh (32.), 2:0 Yilmaz Koray (32.), 3:0 Koray (37.), 3:1 Florian Becker de Heer (55.), 4:1 Koray (64.), 4:2 Marvin Hexamer (67.), 5:2 Kaan Ekmekci (90.).

SV Lauschied – SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II 1:6 (0:1). Die Lauschieder wehrten sich mit allen Mitteln gegen eine starke SG. „Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt“, resümierte Meisenheims Trainer Ronny Hoffmann. Mann des Tages war Yannik Sutor, der vier Treffer erzielte. Die weiteren Gäste-Tore schossen Peter Frey und Torben Scherer, der den Ball aus 20 Metern mit der Brust annahm und das Spielgerät in die Maschen donnerte. Das SV-Ehrentor gelang Jonas Beck. Florian Unckrich

Fußball-B-Klassen (E)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker