40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

SG Guldenbachtal rutscht trotz Führung in Rehborn aus

Kreis Bad Kreuznach. Das war der Abend der Überraschungen in der Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach. Das Führungsduo TuS Waldböckelheim und TuS Monzingen kam nicht über Unentschieden hinaus, die SG Guldenbachtal unterlag gar beim FSV Rehborn. „Der Zug nach vorne ist mit der zweiten Niederlage in Folge erst einmal abgefahren“, haderte SG-Sprecher Bernd von der Weiden. Bei den Waldböckelheimern, die weiter sechs Punkte Vorsprung haben, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen. „Es ist ja nichts passiert, da die anderen auch nicht gewonnen haben“, sagte TuS-Abteilungsleiter Arno Goldschmidt.

SG Nordpfalz – TuS Monzingen 0:0. Der Aufsteiger zeigte gegen den Favoriten eine starke Teamleistung und verdiente sich dank seines Kampfgeistes den Punkt. „Wenn einer hätte gewinnen müssen, dann wären wir es gewesen“, sagte SG-Sprecher Mario Jost, sein Vereinskollege Alexander Neu ergänzte: „Das war hoffentlich die Trendwende.“

FSV Rehborn – SG Guldenbachtal 2:1 (1:1). Jonas Erbach (13.) brachte die Gäste in Führung. „Danach hätten wir nachlegen müssen, haben unsere Chancen aber nicht genutzt“, sagte SG-Sprecher Bernd von der Weiden. Kim Erik Keller (37.) und Marcel Schuster (78.) drehten die Partie. Schuster verwandelte einen Handelfmeter. „Der Strafstoß war sehr umstritten. Der junge Schiedsrichter hat eine schwache Leistung gezeigt“, kritisierte von der Weiden den Unparteiischen Niklas Stauch (TuS Roxheim). Der SG-Sprecher ergänzte: „Unter dem Strich haben die Rehborner verdient gewonnen, weil sie ihre kämpferischen Tugenden eingebracht haben.“

SV Medard – TSG Planig 1:0 (1:0). „Die Planiger hatten mehr Spielanteile, weil wir ihnen das Feld überlassen haben. Aber wir haben kaum Chancen zugelassen“, berichtete Medards Trainer Dominik Lenz, der ergänzte: „Das war kämpferisch und vor allem taktisch stark. So haben wir uns den Sieg dann auch verdient.“ Marius Gillmann markierte das Tor des Tages in Hälfte eins.

TuS Waldböckelheim – VfL Rüdesheim 1:1 (0:1). Der Spitzenreiter war drückend überlegen. „Die Rüdesheimer waren am Ende mit allen Mann im eigenen Strafraum. Wir haben es x-mal versucht, aber irgendwie war immer ein Bein des Gegner oder der Torwart im Weg“, berichtete TuS-Abteilungsleiter Arno Goldschmidt. Patrik Schäfer (26.) hatte den VfL in Führung gebracht. Felix Dickes (76.) sicherte der TuS immerhin einen Zähler.

TuS Gutenberg – SG Fürfeld/Neu-Bamberg 0:3 (0:2). „Das war nicht unser Tag. Wir hatten Chancen, aber das Tor war wie vernagelt“, sagte der TuS-Vorsitzende Karl-Heinz Weidmann. Bei den Gästen erwischte Torjäger Christian Schmidt einen Sahnetag, traf dreimal (6., 34. und 75.). „In der ersten Hälfte war die Führung glücklich, danach haben wir auf Konter gesetzt. Stark hat mal wieder unser Torwart Daniel Geiß gehalten“, erklärte der Fürfelder Sprecher Jörn Zillmann. Olaf Paare

Fußball-A-Klassen
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker