40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » Bittere 1:3-Heimniederlage: Meisenheimer patzen gegen das Schlusslicht
  • Aus unserem Archiv
    Meisenheim

    Bittere 1:3-Heimniederlage: Meisenheimer patzen gegen das Schlusslicht

    Markus Rehbein hatte es fast schon geahnt. "Wir haben so gespielt, wie wir in den vergangenen 14 Tagen auch trainiert haben", bemängelte der Trainer der JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach nach der 1:3 (1:0)-Niederlage in der Fußball-Regionalliga der B-Junioren gegen die Spvgg EGC Wirges.

    Gegen das Schlusslicht fanden die Meisenheimer zu keinem Zeitpunkt die richtige Einstellung zum Spiel. "Trotzdem hatten wir in der ersten Hälfte mindestens fünf hochkarätige Chancen", berichtete Rehbein. In der 22. Minute nutzten die Kombinierten eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten. Nach einer schönen Flanke von Christian Krämer köpfte Maurice Müller zum 1:0 ein. Gegen einen insgesamt harmlosen Gegner hatten die Gastgeber das Geschehen im Griff. "In der Halbzeit habe ich noch einmal vor Wirges gewarnt. Doch die Jungs haben dann noch weniger das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten, und deswegen haben wir die Quittung bekommen", sagte der Coach. Innerhalb weniger Minuten kippte die Begegnung mit zwei Toren der Westerwälder (46., 50.). Nach dem 1:2 vergab Matteo Rehbein eine Gelegenheit zum Ausgleich. Kurz vor Schluss kassierten die Meisenheimer einen weiteren Gegentreffer (80.). "Ich muss mit der Mannschaft hart ins Gericht gehen. Dieses Spiel war wie ein Schlag in die Magengrube", ärgerte sich der Trainer. le

    JSG Meisenheim: Lange - Filla (54. Vogel), Michael, Krämer, Walther - Mate (62. Hill), Steinhauer (66. Höft), Rehbein, Arend (80. Klein) - Schneider, Müller.

    So geht's weiter: am Sonntag, 13 Uhr, beim 1. FC Kaiserslautern II.

    Jugendfußball Südwest
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach