40.000
Aus unserem Archiv
Cochem

COC-Teams tun sich beim Neustart schwer

Am Wochenende haben auch die überkreislichen Jugendfußballteams wieder losgelegt, unser Blick auf die Spiele der Mannschaften aus der Region:

Hoch die Beine: Die A-Junioren der JSG Eifelland Düngenheim (in Rot-Blau) hielten zwar in Kaisersesch gut mit gegen den Vierten aus Vallendar, am Ende stand aber eine 1:2-Niederlage des Schlusslichts.  Foto: Alfons Benz
Hoch die Beine: Die A-Junioren der JSG Eifelland Düngenheim (in Rot-Blau) hielten zwar in Kaisersesch gut mit gegen den Vierten aus Vallendar, am Ende stand aber eine 1:2-Niederlage des Schlusslichts.
Foto: Alfons Benz

A-Junioren-Regionalliga

JFV Rhein-Hunsrück – FC Meisenheim 4:4 (2:2). Meisenheim ging schnell in Führung (3.) und baute diese in der 12. Minute aus. Leandro Zimny gelang mit einem sehenswerten Fallrückzieher der Anschluss (14.) und das 2:2 (41.). In der zweiten Hälfte brachte Jakob Sievert den JFV in Führung (67.), Meisenheim glich fünf Minuten später aus. Als erneut Sievert zum 4:3 traf (86.), sahen die Gastgeber wie der Sieger aus, aber Meisenheim hatte noch das 4:4 nach 88 Minuten im Köcher.

JFV: Roth – Zimny, Sievert, Milz, Paul, Bast, Gerhartz, Otto, Peuter, Protzel, Jakobs. Eingewechselt: Mayer, Held, Herrmann.

A-Junioren-Rheinlandliga

VfL Oberbieber – JSG Cochem 1:0 (1:0). Personell gebeutelt und mit einigen B-Junioren im Kader musste Cochem die Reise in den Neuwieder Stadtteil antreten. Dem frühen 0:1 liefen die Cochemer die restliche Spielzeit hinterher. „Es war eine unnötige, aber nicht ganz unverdiente Niederlage in Oberbieber. Die Gastgeber investierten insgesamt mehr und wurden dafür belohnt“, sagte Cochems Coach Florian Schumacher.

Cochem: Gilles – Samou, Sesterhenn, Bui, Haubrich, Neumann, Goebel, Mohammed, Nguyen, Michels, Risswig. Eingewechselt: Bertram, Mavric, Rößler, Adams.

A-Junioren-Bezirksliga Mitte

JSG Eifelland Düngenheim – JSG Rheinhöhen Vallendar 1:2 (1:2). Düngenheims Start nach der Winterpause verlief so wie viele Partien des Tabellenletzten in dieser Saison: Die JSG hielt gut mit, musste sich aber am Ende geschlagen geben, dieses Mal dem Tabellenvierten. „Für einen Punkt hat es leider wieder nicht gereicht, obwohl wir gute Chancen hatten“, sagte Düngenheims Trainer Markus Johann, für dessen Team David Wölwer die Gäste-Führung ausgeglichen hatte.

Düngenheim: Jäger – Bergmaier, Erfle, Kusterer, Johann, Hammes, Gorges, Mindermann, Spengler, Wölwer, Schlich. Eingewechselt. Thomas, Keller, Spormann.

B-Junioren-Regionalliga

1. FC Saarbrücken – JFV Rhein-Hunsrück 3:4 (1:3). Nach dem 4:0 zum Start gegen den FC Homburg, gelang dem JFV der Coup beim 1. FC Saarbrücken. Das frühe 0:1 (3.) steckte das Team von Trainer Jannik Huber weg, Jan Wingenter drehte die Partie mit einem Doppelschlag (9., 13.). Beim 3:1 war Michael Schlicht zur Stelle (27.). Nach Wiederanpfiff erhöhte Leo Wilhelm auf 4:1 (41.), Saarbrücken kam noch einmal heran, zu mehr reichte es aber nicht.

JFV: Samoila – Gödert, Schlicht, Schink, Wingenter, Wilhelm, Weiss, Podceka, Rode, Samoila, Wollny. Eingewechselt: Geisen.

B-Junioren-Rheinlandliga

JFV Rhein-Hunsrück II – JSG Atzelgift 0:3 (0:1). Personell etwas gebeutelt ging der JFV in die Partie und verlor sie in Blankenrath trotz großen Aufwands, weil die Fehlerquote beim Tabellenletzten zu hoch war.

JFV: Grenz – Weckmüller, Kutscher, Piontkovski, Krenn, Görgen, Geisen, Podceka, Scharnow, Weiß, Rhein. Ein: Aygün, Moshini, Sahin.

B-Junioren-Bezirksliga Mitte

JSG Vallendar – JSG Eifelland Kaifenheim 1:5 (0:2). Ein direkt verwandelter Eckball von Tim Pauly (17.) brachte die Gäste auf die Siegerstraße. Obwohl Kapitän Elias Ternes zwei Minuten später auf 2:0 erhöhte brachte das keine Sicherheit. Nach dem Wechsel wurde Kaifenheim für seine pomadige Spielweise mit dem 1:2 bestraft (47.). Matthias Berens (52.), Julian Berner (58.) und Justin Reuter (63.) erhöhten dann aber auf 5:1 für den neuen Tabellendritten. Wermutstropfen: Torjäger Matthias Berens verletzte sich an der Schulter. JSG-Coach Daniel Schneiders sagte: „Wir müssen uns erheblich steigern, vor allem mit Blick auf das Spitzenspiel am Sonntagmittag gegen den TSV Emmelshausen.“

Kaifenheim: Brost – Fuhrmann, Peters, Laux, Johann, Pauly, Ternes, Klering, Engelmann, Berner, Berens. Eingew.: Reuter, Kraus.

B-Junioren-Bezirksliga West

TuS Mosella Schweich II – JSG Zell/Bremm 5:0 (0:0). Schlusslicht Zell (vier Punkte) hielt bis zur Pause die Null, aber nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff gingen die Gastgeber in Führung, die sie schnell auf 3:0 ausbauten.

Zell: Treis – Straub, Konrath, Mohammadi, Probst, Mentges, Beth, Rohr, Paraskevopoulos, Aldinger, Münster. Eingew.: Bassir, Gül, Scheid, Reis, Arnoldi.

C-Junioren-Bezirksligen

In der Mitte-Staffel hielt der Vorletzte JSG Eifelland Masburg beim 0:3 beim Zweiten Mülheim-Kärlich gut mit, konnte allerdings keinen Treffer bei der SG erzielen. Was nicht weiter verwundert, da die Gastgeber erst vier Gegentore in der gesamten Saison kassiert haben. In der West-Staffel kassierte die JSG Eifelhöhe-Struth auf dem Ulmener Kunstrasen eine 1:3 (1:1)-Niederlage gegen die JSG Wittlich II. Luca Menzel hatte zum 1:1 (12.) für den Tabellensiebten um Trainer Erik Menzel im Nachbarschaftsduell gegen den Achten ausgeglichen. mb

Jugendfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach