40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Hunsrück/Mittelrhein
  • » Abbruch: Immendorf geht auf Kirchberger Bitte ein
  • Aus unserem Archiv
    Simmern

    Abbruch: Immendorf geht auf Kirchberger Bitte ein

    Der Blick auf die Partien in den Jugendfußball-Bezirksligen:

    A-Junioren-Bezirksliga Mitte

    JSG Rheinhöhen Vallendar – TSV Emmelshausen 3:2 (1:1). Knappe Niederlage für den Zehnten Emmelshausen beim Vierten Vallendar: Julian Vogt glich für den TSV die Führung der Gastgeber aus (33.), nach der Pause brachte Lukas Ponstein die Vorderhunsrücker sogar in Führung. Aber gegen Ende der Partie wurde es bitter, denn Vallendar traf nach 85 Minuten zum Ausgleich und in der Nachspielzeit zum Sieg.

    Emmelshausen: Frohs – Halfmann, Kasper, Schindel, Kneip, Börsch, Vogt, Ponstein, Aliqkaj, Becker, Stoffel. Eingewechselt: Krischer, Pinto.

    JSG Mosel-Hunsrück Oberfell – FSV Lahnstein 0:0. Nach der derben Niederlage der Vorwoche (2:8 in Walporzheim) gelang Oberfell gegen die punktgleichen Lahnsteiner ein Remis, beide Teams haben nun sieben Zähler auf dem Konto. Mitte der ersten Halbzeit hatte die heimische JSG ihre beste Phase mit zwei guten Einschussmöglichkeiten. Es blieb aber beim gerechten 0:0.

    Oberfell: Sonne – Ackermann, Müller, Schilling, Nieskes, Alali, Port, Naunheim, Etzkorn, Liesenfeld. Eingewechselt: Bergmann, Groenenberg.

    JSG Immendorf – TuS Kirchberg abgebrochen. Nach 62 Minuten wurde die Partie der Kirchberger in Immendorf beim Stand von 4:1 für die Gastgeber abgebrochen. Und das auf Bitten der Kirchberger hin, denn die waren ohne Ersatzspieler angereist und mussten zwei Verletzte (Momodou Barrow, Florian Jakobs) während der Partie hinnehmen. Die Immendorfer gingen auf die Abbruch-Bitte ein, die Begegnung wird wohl für die JSG gewertet.

    B-Junioren-Bezirksliga

    TuS Kirchberg – JSG Bad Bodendorf 0:3 (0:2). Kirchberg hatte zwar in der zweiten Hälfte einige Möglichkeiten zum Anschluss, aber ein Treffer wollte nicht gelingen. TuS-Trainer Niklas Bongard sagte: „Insgesamt war Bad Bodendorf einfach besser, aber hätten wir den Anschlusstreffer gemacht, wäre das Spiel vielleicht nochmal gekippt.“

    Kirchberg: Wolf – Wies, Hähn, Göhl, Retzlaff, Krecic, Auler, Piroth, König, Kub, Bongard. Eing.: Klinck, Lise, Burri, Jakobs, Fey.

    Ahrweiler BC – TSV Emmelshausen 5:1 (3:0). Bereits zur Pause lag der TSV mit 0:3 zurück. Nach der Pause erhöhte Ahrweiler auf 4:0. Clemens Alt verkürzte für den TSV um 1:4 (57.), bevor der BC den Endstand erzielte. Emmelshausens Coach Tobias Rauch sagte: „Das war eine verdiente Niederlage gegen einen guten Gegner. Bei uns hat der nötige Wille und die Aggressivität gefehlt. Vielleicht war es ein Weckruf zum richtigen Zeitpunkt.“

    Emmelshausen: Michel – Sept, Leitao Pinto, Boos, Malz, Vickus, Rickus, Kasper, Alt, Staaden, Haake Eingew.: Reck, Arnold, Becker.

    JSG Rheinhöhen Vallendar – JSG Soonwald/Simmern 3:1 (0:0). Soonwald hat das Kellerduell beim zuvor punktlosen Schlusslicht verloren und rutschte mit einem Zähler auf den vorletzten Platz ab. Nur Silas Pauli traf für die Gäste zum 1:2 nach 75 Minuten.

    Soonwald: Bertram – Roth, Krug, Ali, Pauli, Schiebe, Hinke, Baustert, Abuev, Litzenberger, Stoffel. Eing.: Geis, Wifling, Rothenbach.

    C-Junioren-Bezirksliga

    JSG Rheinböllen – JSG Bendorf-Sayn 0:2 (0:1). Rheinböllen bleibt nach der dritten Niederlage im vierten Spiel mit einem Punkt Drittletzter.

    Rheinböllen: L. Sonne – Heyer, Zander, Badamsin, Dadi, Remsperger, B. Sonne, Al Khalaf, Augustin, Beck, Atici. Eingewechselt: Wendling, Lilienthals, Wener.

    JSG Eifelland Masburg – JSG Soonwald/Simmern 1:2 (0:1). Soonwald siegte knapp beim Null-Punkte-Schlusslicht, Erkan Karanfil hatte die Gäste nach 26 Minuten in Führung gebracht und traf auch zum Sieg (61.), nachdem Masburg per Strafstoß ausgeglichen hatte.

    Soonwald: Schmidt – Herbolt, Jaroschenko, Sidorov, Mähringer, Friedet, Karanfil, Karakollu, Jakobs, Kabashi, Balci. Eingewechselt: Stoffel, Chojnacki, Taha.

    JSG Untermosel Kobern – JFV Rhein-Hunsrück II 4:0 (2:0). Eine überraschend klare Niederlage kassierte der JFV beim Vierten in Kobern Gondorf, es war die erste Saisonniederlage für die Gäste, die Zweiter sind.

    JFV II: Schamber – Koval, Schönberger, Schleich, Hermann, Fey, Keßler, Özcep, Beuchel, Maihöfner, Bernhard.Eingewechselt: Saftig, Klein, Elz, Weber, Paul.

    D-Junioren-Bezirksliga

    JFV Rhein-Hunsrück – Rot-Weiß Koblenz 5:0 (0:0). Zur Pause sah es noch nicht nach einem klaren Sieg für den JFV aus, der wurde es aber durch Treffer von Max Tews (2), Connor Raabe, Marian Kunz und Jakob Krautkrämer.

    JFV: Kappel – Brück, Melsheimer, Krautkrämer, Kunz, Weinbender, Schmäl, Scherer, Raabe. Eingew.: Tews, Thiele, Forster. mb

    Jugendfußball (JDABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach