40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Eisbachtaler gewinnen Derby in letzter Minute
  • Aus unserem Archiv
    Nentershausen

    Eisbachtaler gewinnen Derby in letzter Minute

    Für einige der überregional spielenden Nachwuchsfußballer aus dem Westerwaldkreis ging es am Wochenende schon wieder um Punkte.

    Auf Tore mussten die Zuschauer beim B-Jugend-Derby zwischen Wirges (in blau) und Eisbachtal lange warten. Erst in der Schlussminute besorgte Marvin Büttner den entscheidenden Treffer für die Eisbären, die damit im Abstiegskampf der Regionalliga einen wichtigen Erfolg landeten. Foto: Michelle Saal
    Auf Tore mussten die Zuschauer beim B-Jugend-Derby zwischen Wirges (in blau) und Eisbachtal lange warten. Erst in der Schlussminute besorgte Marvin Büttner den entscheidenden Treffer für die Eisbären, die damit im Abstiegskampf der Regionalliga einen wichtigen Erfolg landeten.
    Foto: Michelle Saal

    B-Jugend, Regionalliga

    Spvgg EGC Wirges - Spfr Eisbachtal 0:1 (0:0). Marvin Büttner war der Mann des Tages. Der Neuzugang der Eisbachtaler sicherte den Gästen im Derby mit einem Flachschuss ins lange Eck spät die wichtigen drei Punkte, die sie im Kampf um den Klassenverbleib wieder in Reichweite zu den Nichtabstiegsplätzen bringen. Anders die Wirgeser, die weiterhin sieglos bleiben und mit gerade mal drei Zählern am Tabellenende dem Abstieg entgegentaumeln. Dabei hätte die Partie in den turbulenten Schlussminuten auch zugunsten der Glas-Chemiker ausgehen können. Denn unmittelbar vor dem entscheidenden Treffer war der schnelle Tim Fröhnich in den Strafraum gedribbelt und kam anschließend nach einem Zweikampf zu Fall. Die Einheimischen forderten vehement einen Strafstoß, doch die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm. Stattdessen leitete SFE-Torwart Robin Rohr den Gegenangriff ein, den Büttner zum umjubelten Siegtreffer für die Gäste abschloss. Bis dahin hätten die Wirgeser in Anbetracht einiger guter Chancen bereits in Führung liegen können. Die beste vergab ausgerechnet der in der Winterpause von den Eisbachtalern nach Wirges gewechselte Noah Schrot, der nach seiner Einwechslung nach rund 50 Minuten ordentlich Dampf machte und damit eine Wende in der Begegnung einleitete. Zuvor waren die Eisbären von zwei schwachen Teams das bessere, verbuchten leichte Feldvorteile und auch die dickste Gelegenheit in den ersten 40 Minuten. Nick Bernhardt traf allerdings nur den Außenpfosten.

    C-Jugend, Regionalliga

    TuS Koblenz - Spfr Eisbachtal 3:2 (3:1). Ein "klassisches Eigentor", wie Eisbachtals Trainer Christof Dillmann das Gegentor zum 1:2 nannte, brachte die Westerwälder auf die Verliererstraße. Dabei fing für die Sportfreunde alles so gut an, als Larion Kosuchin nach gerade mal drei Minuten einen gelungenen Vorstoß per Kopf zum 0:1 abschloss. Fortan entwickelte sich eine temporeiche Partie, die von rassigen Zweikämpfen geprägt war. "Wenn beide Teams in der Hinrunde solche Leistungen regelmäßig abgerufen hätten, würden sie in der Tabelle viel weiter oben stehen", war Dillmann hinterher auch von der Darbietung seiner Mannschaft angetan, auch wenn sie am Ende einmal mehr leer ausging. Drei Gegentreffer (13., 25., 32.) brachten bis zur Pause die Vorentscheidung. Zwar verkürzte Christian Gehdt per Handelfmeter (61.) noch auf 2:3 und leitete damit in Überzahl mal eine Drangphase der Eisbären ein, nachdem ein TuS-Akteur für sein Handspiel vor dem Elfmeter die Rote Karte gesehen hatte. Allerdings fanden die körperlich unterlegenen Gäste nicht die Mittel, um den Koblenzer Sieg noch einmal in Gefahr zu bringen.

    C-Jugend, Rheinlandliga

    Spfr Eisbachtal - JSG Schweich 1:2 (1:2). Wie schon am ersten Spieltag unterlagen die Eisbären den Gästen von der Mosel mit 1:2. Elias Hansjosten brachte die Schweicher mit einem Doppelpack in Führung (9., 20.), Luka Schuhmacher erzielte noch vor der Pause den Anschlusstreffer (30.). Da im zweiten Abschnitt keine Treffer mehr fielen, blieben die Eisbachtaler zum zehnten Mal in dieser Saison ohne Punkte. Andreas Hundhammer

    Jugendfußball (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach