40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Altenkirchens U17 gewinnt auch Spitzenspiel klar - Betzdorfer Älteste schon jetzt mit neuem Trainer
  • Aus unserem Archiv
    Region

    Altenkirchens U17 gewinnt auch Spitzenspiel klar – Betzdorfer Älteste schon jetzt mit neuem Trainer

    Die überregional spielenden Nachwuchsfußballer aus der Region waren am Wochenende wieder in Rheinland- und Bezirksliga im Einsatz.

    Fünf Spiele, fünf Siege: Die B-Junioren der SG Altenkirchen/Neitersen (rechts: Levin Gerhardt) mischen weiterhin die Rheinlandliga auf. Am Sonntag gewannen sie mit 4:0 in Mülheim-Kärlich.  Foto: René Weiss
    Fünf Spiele, fünf Siege: Die B-Junioren der SG Altenkirchen/Neitersen (rechts: Levin Gerhardt) mischen weiterhin die Rheinlandliga auf. Am Sonntag gewannen sie mit 4:0 in Mülheim-Kärlich.
    Foto: René Weiss

    A-Jugend, Rheinlandliga

    Spfr Eisbachtal – SG 06 Betzdorf 2:0 (1:0). Nun ging es doch schneller als gedacht. Eigentlich sollte Alfonso Corces erst zum Monatsende hin Stefan Hoffmann als A-Jugendtrainer der Betzdorfer ablösen, nun gab der Neue schon im Westerwald-Duell bei den Eisbach-taler Sportfreunden sein Debüt. Dabei musste er hinterher jedoch anerkennen, dass der Regionalliga-Absteiger hinterher als verdienter Sieger hervorging. In einer Partie, die vor allem zum Ende hin von Nickligkeiten geprägt war, standen die Betzdorfer tief in der eigenen Hälfte und erschwerten es dem Gegner zu Chancen zu kommen. Das klappte jedoch nicht über die gesamte Spiellänge. Unter Mithilfe von Tom Mockenhaupt, der ansonsten ein starkes Spiel machte, brachte Steffen Meuer die Gastgeber in Führung (19.). Nach der Pause kamen die Gäste etwas stärker auf und verzeichneten auch einen Pfostenschuss, der Ausgleich gelang ihnen aber nicht. Per Foulelfmeter sorgte Benjamin Weber für die Entscheidung (63.).

    A-Jugend, Bezirksliga

    JSG Weitefeld – JSG Altenkirchen 2:7 (2:2). Zur Pause schien der erste Punktgewinn für die Weitefelder möglich. Nachdem die Altenkirchener schon in der zweiten Minute durch John Mulitze in Führung gegangen waren, fingen sich die Gastgeber und drehten das Spiel mit einem Doppelschlag durch Justin Nagel (22.) und Luca Höfer (25.). Luca Wagner glich für die Gäste aber schon kurz darauf wieder aus (29.) und eröffnete nach dem Seitenwechsel auch den Torreigen, der das Kreisduell letztlich zu einer klaren Angelegenheit machte. Seinem Treffer zum 2:3 in der 49. Minute ließen Joshua Eitelberg (57., 87.), John Mulitze (60.) und Niklas Herfen (65.) weitere folgen. Durch den klaren Sieg befinden sich die Altenkirchener nach fünf Spielen weiter in Schlagdistanz zur Spitze auf Rang vier.

    VfL Hamm – JSG Wisserland Mittelhof 1:2 (0:0). Nach drei Niederlagen zum Saisonstart haben die Mittelhofer nun in die Spur gefunden. Dem 3:2 gegen Weitefeld ließen sie nun im nächsten kreisinternen Vergleich einen weiteren Sieg folgen. Nach torlosem erstem Durchgang geriet Wisserland allerdings zunächst in Rückstand, als Kevin Kilic das 1:0 für den VfL erzielte (49.). Doch quasi im direkten Gegenzug glich Mohamed Soumaroro für die Gäste aus, die Steven Winzenburg in der 67. Minute entscheidend in Führung brachte. Während die JSG nun mit sechs Zählern vorerst einen Mittelfeldplatz in der Tabelle einnimmt, stehen die Hämmscher mit nur einem Punkt an vorletzter Stelle.

    B-Jugend, Rheinlandliga

    SG Mülheim-Kärlich – JSG Altenkirchen 0:4 (0:2). Als direkter Verfolger wollten die Altenkirchener die erste Mannschaft sein, die in dieser Saison in Mülheim-Kärlich zu Toren und vor allen Dingen zu Punkten kommt. Nach anfänglichem Abtasten übernahm die JSG das Kommando und ging in der 19. Minute durch Felix Arndt in Front, der sich gegen drei Gegenspieler durchsetzte und aus 20 Metern einschoss. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff fand Christian Ückerseifer nach einem Angriff über rechts mit seiner Hereingabe Raul Castro-Dominguez, der aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte. Nach Wiederbeginn fanden die Mülheimer besser in die Partie und drängten auf den Anschlusstreffer. In einigen kritischen Situationen behielt die JSG-Abwehr jedoch die Ruhe und leitete nach Balleroberungen immer wieder Gegenangriffe ein, die die Westerwälder aber ungenutzt ließen. So wurde es in der 68. Minute noch mal hektisch, nachdem der Schiedsrichter ein Foulspiel von Levin Gerhardt mit Rot geahndet hatte und Altenkirchen die Schlussphase in Unterzahl überstehen musste. Mit einem Mann weniger legten die Gäste noch mal einen Zahn zu und entschieden die Partie: Pascal Moll verwandelte einen Freistoß zum 3:0 (71.), und Tim Adanic vollstreckte nach schöner Vorarbeit von Felix Arndt zum 4:0 (76.).

    B-Jugend, Bezirksliga

    JSG Salz – JSG Weitefeld 1:1 (0:0). Beim noch sieglosen Kontrahenten sollte für die Weitefelder der zweite Saisonsieg herausspringen, doch am Ende wurden die Punkte geteilt. Beide Treffer fielen dabei jeweils nach vorangegangenen Fouls vom Elfmeterpunkt – zunächst für die Gastgeber (42.), dann für die Weitefelder, für die Louis Pinkert verwandelte (47.).

    JSG Wisserland Mittelhof – JSG Linz 4:2 (3:0). Vom punktlosen Schlusslicht wollten sich die Mittelhofer ihren tollen Saisonstart nicht vermiesen lassen und ihr Punktekonto auf 13 Zähler aus dann fünf Spielen aufstocken. Das gelang letztlich ohne große Probleme, auch wenn die Linzer selbst zweimal zum Torerfolg kamen. Bereits zur Pause sorgten die Einheimischen für klare Verhältnisse, Louis Vedder (18.), Noah Schmidt (28.) und Maurice Michel (33.) schossen einen beruhigenden Vorsprung heraus. Auf das 3:1 der Linzer (55.) hatte Vedder umgehend die passende Antwort parat (56.), doch das letzte Wort an diesem Tag hatten dennoch die Gäste vom Rhein mit dem Treffer zum 4:2-Endstand (65.).

    C-Jugend, Bezirksliga

    JSG Wisserland Mittelhof – Spfr Eisbachtal II 1:1 (0:0). Im Gipfeltreffen brachte die JSG zunächst Angriff auf Angriff in Richtung Eisbachtaler Tor, brachte den Ball aber nicht in selbigem unter. Die größte Chance hatte Spielführer Marius Wagner, der einen Ball an den Pfosten setzte (22.). In der zweiten Spielhälfte setzte sich die Überlegenheit der Heimmannschaft fort. Schließlich blieb es Micha Fuchs vorbehalten, Wisserland in Führung zu bringen. Nach einem Solo wurde er in der 43. Minute einige Meter vor der Strafraumgrenze gefoult. Den fälligen Freistoß setzte er unhaltbar in die Maschen. Obwohl Eisbachtal spielerisch stark dagegen hielt, blieben die Mittelhofer die überlegene Mannschaft, verpasste es jedoch, eine Entscheidung herbeizuführen. So kam es, wie kommen musste. Nach einem unglücklich zur Ecke abgewehrten Ball kamen die Eisbachtaler völlig überraschend zum Ausgleich, als Eisbachtals groß gewachsener Luca Reichmann per Kopfball einnetzte (64.).

    JSG Neitersen – JSG Hattert 6:0 (3:0). Bersan Cetin brachte die Neiterser in der 12. Minute in Führung, Leon Ritz ließ zwei Minuten später das 2:0 folgen. Sebastian Rosbach gelang noch vor der Pause das vorentscheidende 3:0. Wiederum Sebastian Rosbach nach dem Wechsel und Max Czapinski mit einem Doppelschlag sorgten für den Endstand. Die gesamte Mannschaft überzeugte an diesem Tag durch ihre Spielfreude, Einsatzwillen und Kampfgeist und ließ den Gegner nie zur Entfaltung kommen. Im Abwehrbereich sorgte der Kevin Weißhäupl als Innenverteidiger wieder Sicherheit und war, ohne nach seiner langen Verletzung einmal trainiert zu haben, neben Sebastian Rosbach und Finn Döring einer der stärksten Spieler auf dem Feld.

    D-Jugend, Bezirksliga

    JSG Birlenbach – JSG Neitersen 1:2 (1:1). Auf einem schwer bespielbaren Rasenplatz gelang es Neitersen nur selten, in den gegnerischen Strafraum einzudringen. Für die Führung brauchte es auch etwas Glück. Ein Schuss aus spitzem Winkel von Peyman Momenyar rollte unter den Armen des Torhüters hindurch ins Tor (25.). Das 0:1 währte jedoch nicht lange. Mit dem Pausenpfiff gelang den Gastgebern durch einen abgefälschten Fernschuss Jannik Faßbender der Ausgleich (30.). Im zweiten Abschnitt nutzten die Gäste einen Konter zur Entscheidung. Nach einem Sprint über die linke Seite mit anschließender Flanke von Niclas Eitelberg köpfte Peyman Momenyar den Ball freistehend ein (42.).

    Jugendfußball (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach