40.000
Aus unserem Archiv
Rhein-Lahn

Emser qualifizieren sich für die DM

Im hessischen Elz verteidigten Jessica Schwickert und Ileana Böttcher vom Judo-Club Bad Ems ihre beiden südwestdeutschen Einzelmeistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich.

Ileana Böttcher, Marius Böttcher, Jessica Schwickert und Nikolaj Kim (von links) vertraten den JC Bad Ems bei den Judo-Südwestmeisterschaften in Elz einmal mehr allerbestens.  Foto: privat
Ileana Böttcher, Marius Böttcher, Jessica Schwickert und Nikolaj Kim (von links) vertraten den JC Bad Ems bei den Judo-Südwestmeisterschaften in Elz einmal mehr allerbestens.
Foto: privat

Ileana Böttcher gewann im 78-Kilo Limit. Jessica Schwickert sicherte sich den Titel in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm. In Runde eins gewann sie gegen Johanna Bremer-Moltmann (JC Kim-Chi Wiesbaden) mit Ippon durch Haltegriff. In der nächsten Runden gelang ihr wieder ein Ippon gegen Hannah Opitz (JC Wiesbaden), ehe sie im vorletzten Kampf mit Ippon durch Haltegriff gegen Laura Weimer (JC Kim-Chi Wiesbaden) gewann. Im Finale gewann Schwickert letztlich gegen Michael Krämer (Judo Kenshi Homburg-Erbach), gegen die sie vor einigen Wochen noch bei den Deutschen Pokalmeisterschaften den Kürzeren gezogen hatte.

Nikolaj Kim (Männer, bis 66 Kilogramm) unterlag in Runde eins gegen den späteren Sieger Fabian Kühn (PSV Kassel). In der Trostrunde setzte er sich gegen Nico Frey (1. JC Zweibrücken) mit Ippon durch. Im kleinen Finale unterlag Kim mit Haltegriff gegen Frederik Meffert (JC Wiesbaden) und wurde Fünfter.

Marius Böttcher (Männer, über 100 Kilogramm) gewann in seinem Bronzekampf gegen Benjamin Schneider (Judo Kenshi Homburg-Erbach) mit Mune-Gatame (Haltegriff) und wurde ebenfalls Dritter. Damit qualifizierten sich wieder gleich drei Bad Emser Judoka für die kommenden Deutschen Einzelmeisterschaften, die am 20./21. Januar in Stuttgart ausgetragen werden.

Regionalsport extra (R)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach