40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Bad Neuenahr-Ahrweiler/Remagen
  • » Badminton-Regionalliga: BC Remagen steht vor zwei tückischen Aufgaben
  • Aus unserem Archiv
    Remagen

    Badminton-Regionalliga: BC Remagen steht vor zwei tückischen Aufgaben

    Für den Badminton-Regionalligisten BC Remagen stehen am Wochenende zwei Spiele an. Am Samstag um 15 Uhr gastiert der Aufsteiger beim TV Hofheim, und am Sonntag (14 Uhr) erwartet die Mannschaft von Trainer Heiko Weinert in der heimischen Rheinhalle den SV Dortelweil II.

    Beide Aufgaben haben ihre Tücken. Der TV Hofheim aus dem Taunus verfügt über eine ganz junge Mannschaft. Ein Verein, der ähnlich viel Wert auf die Jugendarbeit legt wie der SV Remagen. Das hat sich in der Vergangenheit schon mehrmals ausgezahlt, denn Hofheim gilt als „hessische Kaderschmiede“ und regelrechter Talentschuppen. Wie gut die erste Mannschaft ist, war bereits am ersten Spieltag in der Regionalliga zu beobachten, als die sich mit 6:2 beim TuS Neuhofen durchsetzte.

    Die Aufgabe am Sonntag bei der Heimpremiere wird für Remagen nicht leichter. Bei Dortelweil II handelt es sich um die Reserve der Erstliga-Mannschaft. Und da die erste Liga am Wochenende spielfrei hat, steht für Remagen zu befürchten, dass Aktive aus der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen werden. „Wir müssen uns in beiden Spielen kräftig strecken, um bestehen zu können“, fürchtet Weinert.

    Klar ist, dass Remagen durchaus mithalten und in Bestbesetzung gegen jeden Gegner aus der Liga gewinnen kann. Doch davon kann derzeit keine Rede sein. Max Stage, Nummer zwei bei den Männern, befindet sich nach überstandenem Studium auf Reisen, Sarah Kämpf ist beruflich verhindert, und über den Einsatz der erkranken Theresa Rondorf wird wohl erst kurzfristig entschieden. So muss man eine Anleihe bei der Reserve machen. Deren Nummer eins, der 18-jährige Vincent Wansorra, wird für Stage bei den Männern spielen, und bei den Frauen kommen Annica Rohbeck oder Annika Konder für einen Einsatz infrage.

    Die zweite Mannschaft aus der Oberliga geht ohne jeden Druck in ihren Doppelspieltag. Der unerwartete Aufstieg soll ohnehin nur genutzt werden, damit die fast ausnahmslos jungen Spieler Erfahrung sammeln. An beiden Tagen hat Remagen II Heimrecht. Am Samstag um 14 Uhr kommt der 1. BCW Hütschenhausen, am Sonntag ab 10.30 Uhr die Reserve des SV Fischbach. gk

    Regionalsport extra (K)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker