40.000
Aus unserem Archiv
Elkhausen/München

Schießsport: Weyand gewinnt DM-Gold

Insgesamt vier Medaillen haben die rund 50 heimischen Sportschützen bei der deutschen Meisterschaft in München gewonnen. Neben Doppelsieger Kevin Zimmermann vom Wissener SV (die Rhein-Zeitung berichtete) erreichten auch Jochen Weyand und Luca-Marie Heuser vom SV Elkenroth-Katzwinkel die Podestplätze. Weyand legte in der zweiten Hälfte des Armbrust-Endkampfes über 30 Meter enorm zu und gewann mit 559 Ringen den Titel. Der 46-Jährige holte sich damit seinen vierten Meistertitel.

Der SV Elkhausen-Katzwinkel mit dem Vorsitzenden Matthias Höfer (links) und Schießsport- sowie Jugendleiter Wolfgang Weber (rechts) bereitete seinen erfolgreichen DM-Startern Jochen Weyand, Luca-Marie Heuser, Marvin Balkenhol, Franziska Stahl und Larissa Weber einen Empfang im Elkhausener Schützenhaus.   Foto: Sabrina Fuchs
Der SV Elkhausen-Katzwinkel mit dem Vorsitzenden Matthias Höfer (links) und Schießsport- sowie Jugendleiter Wolfgang Weber (rechts) bereitete seinen erfolgreichen DM-Startern Jochen Weyand, Luca-Marie Heuser, Marvin Balkenhol, Franziska Stahl und Larissa Weber einen Empfang im Elkhausener Schützenhaus.
Foto: Sabrina Fuchs

Danach sah es zunächst allerdings nicht aus, war der Kirburger mit drei Serien von 87, 89 und 92 Ringen doch eher verhalten gestartet. Mit drei 97er-Runden bog Weyand dann auf die Überholspur ein und verwies Andreas Heyland (ASG Winzerer Fähndl München, 557 Ringe) und Erich Huber (Armbrust-Sport-Club Freudenstadt, 556) auf die Plätze. Udo Bonn von der Altenkirchener SGes, der die Eliminationsrunde noch mit 563 Ringen gewonnen hatte, wurde aufgrund einer schwächeren zweiten Serie (84) Sechster.

Weyand hält seit 1988 den Weltrekord des Armbrustschießens im Knien bei den Junioren und seit der Weltmeisterschaft 1997 in St. Veith mit 300 von 300 Ringen den Weltrekord der Männer. "Man findet nicht überall so ideale Bedingungen wie in Elkhausen", sagte Weyand. "Nur wenige Schießstände bieten einen derart hohen internationalen Standard."

Um den Titel des Deutschen Meisters hatten 45 Teilnehmer geschossen. Für Elkhausen geht damit eine lange Durststrecke der Freihandschützen zu Ende. Zuletzt ging ein deutscher Meistertitel im Jahr 2002 an den SV. Damals gewann Andrea Blickheuser in der Frauenklasse Zimmerstutzen und wurde zudem im Team mit Claudia Bode und Susanne Höfer Zweite.

Für einen erfolgreichen Abschluss der Titelkämpfe aus heimischer Sicht sorgte am letzten Wettkampftag Luca-Marie Heuser. Die 13-Jährige gewann in der Schülerkonkurrenz mit dem Luftgewehr Bronze (195 Ringe). Insgesamt traten 202 Teilnehmer an. Auch in ihrer zweiten Disziplin, Luftgewehr Dreistellungskampf, war sie mit dem 13. Platz sehr erfolgreich. Sabrina Fuchs/rwe

Regionalsport extra (H)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach