40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Bad Kreuznach
  • » Alle drei Paare des TSC holen Landestitel
  • Aus unserem Archiv
    Bad Kreuznach

    Alle drei Paare des TSC holen Landestitel

    Mit vier Meistertiteln, einer Vizemeisterschaft und einer Bronzemedaille setzten sich die Standardpaare des TSC Crucenia Bad Kreuznach bei den Tanz-Landesmeisterschaften in eigener Halle gegenüber den weiteren Turnierpaaren aus Rheinland-Pfalz sehr gut in Szene.

    Sie fliegen über die Tanzfläche: Malte Spiekermann und Alina Fleischmann vom TSC Crucenia Bad Kreuznach gewannen in der Jakob-Kiefer-Halle mit rasanten Einlagen die Landesmeisterschaft im Tanzen.  Foto: Klaus Castor
    Sie fliegen über die Tanzfläche: Malte Spiekermann und Alina Fleischmann vom TSC Crucenia Bad Kreuznach gewannen in der Jakob-Kiefer-Halle mit rasanten Einlagen die Landesmeisterschaft im Tanzen.
    Foto: Klaus Castor

    In der Jakob-Kiefer-Halle war der TSC Crucenia Gastgeber von 65 Paaren, die sich an den Landesmeisterschaften der Standardtänze beteiligten. Dabei wurden insgesamt 14 Turniere durchgeführt und entsprechend auch 14 Titel in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen vergeben. Die Gastgeber machten dabei eine starke Figur.

    In der Jugend-D-Klasse gingen Viktor Tomulets und Laura Herrmann an den Start. Von Beginn an überzeugte das Crucenia-Paar. Die beiden gewannen alle drei geforderten Tänze (Langsamer Walzer, Tango und Quickstepp) und sicherten sich somit auf souveräne Art und Weise den Landesmeistertitel. Zudem sammelten Viktor Tomulets und Laura Herrmann die letzten notwendigen Punkte, um in die nächsthöhere Klasse C aufzusteigen. Dort tanzten die beiden Bad Kreuznacher auch gleich mit. Viktor Tomulets und Laura Herrmann gaben in der neuen Umgebung direkt Vollgas. Sie zeigten der Konkurrenz nicht nur, dass mit ihnen in naher Zukunft zu rechnen ist. Die beiden gewannen auf Anhieb auch die Silbermedaille.

    In der B-Klasse der Junioren II war der TSC Crucenia mit Malte Spiekermann und Alina Fleischmann vertreten. In der B-Klasse müssen zusätzlich Slowfox und Wiener Walzer getanzt werden. Malte Spiekermann und Alina Fleischmann sind noch nicht lange in der B-Klasse. Dies merkten die Zuschauer dem Paar allerdings nicht an, denn Malte Spiekermann und Alina Fleischmann tanzten ein sehr souveränes Turnier und holten sich dank ihrer starken Leistung den Landesmeistertitel. Auch in der nachfolgenden Jugend-B-Klasse gingen Malte Spiekermann und Alina Fleischmann an den Start. Gegen die deutlich älteren Konkurrenten behauptete sich das Crucenia-Paar und durfte sich völlig zu Recht über eine zusätzliche Bronzemedaille freuen.

    Tänzerischer Höhepunkt des Turniertags waren die Turniere der Jugend A und der Hauptgruppe S – sie sind die jeweils höchsten Klassen in der entsprechenden Altersstufe. Nikita und Elisabeth Yatsun sind amtierende Deutsche Meister in der Turnierart Standard, seit Mai 2017 starten die beiden für den TSC Crucenia. Das Geschwisterpaar Yatsun ist seit Jahren das Spitzenpaar im rheinland-pfälzischen Tanzsport. Mit einer ausgezeichneten Leistung fegten die beiden über die Tanzfläche und ließen den Konkurrenten keine Chance. Sowohl in der Jugend A, als auch in der Hauptgruppe S bekamen Nikita und Elisabeth Yatsun von den Wertungsrichtern alle 25 möglichen Einsen – besser geht es nicht. Somit gingen die beiden Landesmeistertitel folgerichtig an die Zugänge des TSC Crucenia, der bei seinem Heimspiel eine ausgezeichnete Bilanz ablieferte.

    Regionalsport extra (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker