40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Kreuznach
  • » Fußball-Landesliga: Rodriguesführt vieleGespräche
  • Aus unserem Archiv
    Bingen

    Fußball-Landesliga: Rodriguesführt vieleGespräche

    Das Schlusslicht der Fußball-Landesliga Ost ist heute Abend zu Gast am Hessenhaus. Um 19.30 Uhr empfängt die Binger Hassia den SVW Mainz. "Wenn das Flutlicht angeknipst wurde, ist das für mich als Spieler immer etwas ganz Besonderes gewesen. Das wird als Trainer bestimmt nicht anders sein", sagt Hassia-Coach Nelson Rodrigues, der sich auf die Abend-Partie freut.

    Er warnt davor, den Tabellenletzten zu unterschätzen. "Die Mainzer sind im Aufwärtstrend. Wir werden hoch konzentriert ins Spiel gehen müssen. Ich möchte, dass meine Jungs Vollgas geben." Rodrigues hat zu Beginn der Woche viele Einzelgespräche mit seinen Akteuren geführt, um die in den letzten Minuten verloren gegangene Partie in Gommersheim aufzuarbeiten. "So zu verlieren, war teils Neuland für die Jungs", sagt Rodrigues. Am Mittwoch folgte eine harte Trainingseinheit und die Feststellung des Coaches: "Wir sind gut vorbereitet."

    Er kann dabei aus dem Vollen schöpfen. Der lange verletzte Jörg Schniering steht erstmals im Kader. Stürmerstar Ailton trainiert ebenfalls wieder und ist einsatzfähig. Greift ein Rädchen ins andere, dann geht der Wunsch des Trainers in Erfüllung: "Wir wollen unbedingt gewinnen und dann mit guter Laune geschlossen aufs Winzerfest gehen." olp

    Sport Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landesliga/Verb.liga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige