Grenzau

Manfred Gstettner: Einen Roman wollte ich nie – Gründer des TTC Grenzau stellt seine Biografie „Keine halben Sache“ vor

Ein „komisches Gefühl“ sei es schon, seine eigene Biografie in Händen zu halten, gibt Manfred Gstettner zu. „Aber es ist vor allem etwas Besonderes“, sagt der Gründer und langjährige Präsident des Tischtennis-Bundesligisten TTC Grenzau. „Keine halben Sachen“ heißt das Buch, das Hans-Peter Schössler in enger Zusammenarbeit mit Gstettner geschrieben hat und das beide im Rahmen des Heimspiels gegen den TTC Jülich (Sonntag, 15 Uhr) in der Zugbrückenhalle vorstellen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net