Archivierter Artikel vom 07.07.2021, 12:56 Uhr
Braunschweig

Benjamin Hassan ist in der zweiten Runde – Neuwieder nutzt Chance in Braunschweig

Tennisprofi Benjamin Hassan hat beim ATP-Challenger-Turnier in Braunschweig die zweite Runde erreicht. Bei der mit knapp 67 000 US-Dollar dotierten Veranstaltung gewann der Neuwieder seine Erstrundenpartie gegen den Australier Dayne Kelly (ATP-Rang 360) mit 6:4 und 7:6. Der 26-jährige Hassan (ATP-Rang 460), der somit nach einem bislang enttäuschenden Jahr zum erst dritten Mal in dieser Saison den Einzug in die zweite Runde bei einem Challenger-Turnier geschafft hat, war zuvor erst nachträglich als sogenannter „Lucky Loser“ ins Teilnehmerfeld gerutscht.

Von Daniel Fischer
Beim ATP-Challenger-Turnier in Braunschweig eine Runde weiter: der Neuwieder Benjamin Hassan.
Beim ATP-Challenger-Turnier in Braunschweig eine Runde weiter: der Neuwieder Benjamin Hassan.
Foto: Imago

In der Qualifikationsrunde unterlag Hassan seinem Landsmann Mats Rosenkranz mit 2:6 und 2:6 und hatte so den Einzug ins Hauptfeld eigentlich verpasst, profitierte im Anschluss aber von der verletzungsbedingten Absage des an Position zwei gesetzten Litauers Ricardos Berankis, dessen Platz Hassan schließlich einnahm. In der zweiten Runde trifft Hassan nun auf den Schweizer Sandro Ehrat (ATP-Rang 418). Mit einem Sieg würde der Neuwieder erstmals in dieser Saison in ein Viertelfinale auf der Challenger-Tour einziehen.