Meisenheim

Rheinhessenliga: SSV muss schwache Phasen verkürzen

Angesichts der personellen Engpässe gehen die Handballer des SSV Meisenheim am heutigen Samstag, 20 Uhr, als Außenseiter in das Rheinhessenliga-Heimspiel gegen den drittplatzierten TV Bodenheim. In Sven Seibert, der wegen eines grippalen Infekts passen muss, kommt aktuell ein weiterer Ausfall dazu. Doch dafür hat Yannick Eckes, der vor Wochenfrist schon ein paar Einssatzminuten bekam, wieder voll mittrainiert. „Damit stehen mir zumindest vier Rückraumspieler zur Verfügung“, sagt SSV-Trainer Thomas Höltz. „Zu Hause haben wir gegen Bodenheim auch schon gute Ergebnisse erzielt. Das stimmt mich zuversichtlich.“ Probleme hat er auf der Torwart-Position. Der Einsatz von Philipp Klein ist gefährdet, Michel Schira konnte nicht trainieren. Florian Huber hat eigentlich anderweitige Verpflichtungen, würde aber einspringen, falls Klein ausfällt.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net