Bad Kreuznach

PSV beim Schlusslicht

Trotz des Fehlens der drei Stammkräfte Jan Huyhsen, Marcel Loré und Lucienne Lehnen will das Badmintonteam des Post-SV Bad Kreuznach nicht mit leeren Händen von der Rheinhessen-Pfalz-Liga-Partie beim ASV Landau II zurückkehren. „Es wird ein Vergleich auf Messers Schneide“, sagt PSV-Pressesprecher Michael Bothner vor der Partie am heutigen Samstag, 20 Uhr. „Trotz der Ausfälle haben wir genügend Potenzial, um dort zu punkten.“ Er selbst sowie Maren Jansen und Sebastian Jung werden als Ersatz auflaufen.

Als Aufsteiger sind die Gastgeber noch sieglos, haben zweimal unentschieden gespielt und stehen auf dem letzten Platz. Die Bad Kreuznacher wollen mit mit einem Sieg ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen. Zum Verfolgerduell der Bezirksliga tritt die zweite PSV-Vertretung am Sonntag, 10.30 Uhr, bei der TG Osthofen an. mib