Trier

BBV Lahnstein: Einbruch in Viertel drei

Auch im letzten Saisonspiel ließen die Landesliga-Basketballer des BBV Lahnstein die nötige Konstanz vermissen, um auswärts auch einmal eine Überraschung zu schaffen: Der BBV unterlag beim Trimmelter SV mit 62:90 (32:39). Ein Einbruch Mitte des dritten Viertels kostete den BBV einen durchaus möglichen Auswärtserfolg. Nach frühem Rückstand (13:23) kämpften sich die Gäste zurück und boten einen Kampf auf Augenhöhe.

Vor allem Dennis Maruschkin zeigte sich offensiv stark verbessert, genau wie Marc Mombauer zumindest in Halbzeit ein. Nach 25 Minuten verkürzte der BBV auf 44:49 – doch nach zwei unglücklichen Aktionen ging offensiv wie defensiv plötzlich nichts mehr. Dank einer 16:0-Serie siegten die Trierer doch noch standesgemäß. Der BBV beendet die erste Saison nach dem großen personellen Umbruch auf Tabellenplatz sechs.