Waldalgesheim

SVA muss sich nicht schütteln

Auf sieben niederlagenlose Spiele zum Start folgten zuletzt zwei Schlappen für Fußball-Verbandsligist SV Alemannia Waldalgesheim. Trotzdem sagt Trainer Aydin Ay: „Bei uns ist alles gut. Wir müssen uns da auch nicht groß schütteln.

Das waren zwei enge Spiele. Mit der Art, wie wir auftreten, sehe ich uns auf dem richtigen Weg.“ Das wollen die Waldalgesheimer am Samstag um 16 Uhr bei der SG Rieschweiler, die Ay anerkennend als „Verbandsliga-Dino“ bezeichnet, unter Beweis stellen. Der Kader wird sich kaum verändern. Neben den Langzeitverletzten sind die Einsätze von Daniel Braun, den muskuläre Probleme hemmen, und Timo Riemer (Kniebeschwerden) fraglich. olp