Waldalgesheim

Ay und das Momentum

Nein, von Weltuntergangsstimmung ist beim SV Alemannia Waldalgesheim nichts zu spüren. Das 1:5 in Meisenheim, zugleich die erste Pflichtspiel-Niederlage der Saison, ist abgehakt beim Tabellenführer der Fußball-Verbandsliga. „Mit der Leistung war es nicht möglich, in Meisenheim etwas zu holen. Deshalb muss es erstes Ziel am Samstag sein, unser Potenzial wieder auf den Platz zu bringen, in der Abwehr sauber zu arbeiten. Dann bin ich überzeugt, dass wir ein gutes Spiel machen werden“, sagt SVA-Trainer Aydin Ay vor der Heimpartie am Samstag um 14.30 Uhr gegen den TSV Gau-Odernheim.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net