40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Schiersteiner Brücke: Viele sind auf die Bahn umgestiegen
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt/Mainz

    Schiersteiner Brücke: Viele sind auf die Bahn umgestiegen

    Hat sich durch die Sperrung der Schiersteiner Brücke das Pendlerverhalten in der Rhein-Main-Region geändert? Ja, sagt die Frankfurt University of Applied Science, aber nur kurzfristig: Die Pendler reagierten ungeheuer flexibel auf die Brückensperrung. Langfristig aber "sind die Menschen nicht bereit, ihr Pendlerverhalten zu ändern", sagte Petra Schäfer, Professorin für Verkehrsplanung an der Fachhochschule in Frankfurt unserer Zeitung.

    Die FH hatte im Internet eine Umfrage zum Mobilitätsverhalten durchgeführt, rund 1500 Menschen im Rhein-Main-Gebiet beteiligten sich. 78 Prozent waren voll erwerbsfähig, 1000 fuhren vor der Sperrung mit dem Auto über die Schiersteiner Brücke. Nach der Sperrung nutzten statt 84 Prozent nur noch 66 Prozent das Auto. 23 Prozent hingegen stiegen auf öffentliche Verkehrsmittel um, 5 Prozent nutzten das Fahrrad, um zur Arbeit zu kommen.

    Immerhin 8 Prozent wichen nach der Sperrung auf die Fähren zur Rheinquerung aus. Die Last aber lag auf den beiden anderen Mainzer Rheinbrücken: 44 Prozent nutzten nach der Sperrung die Weisenauer Brücke, vorher waren das nur 19 Prozent. Über die Theodor-Heuss-Brücke in Mainz fuhren statt vorher 16 Prozent nach der Sperrung 29 Prozent. Die Folge für die Pendler: Sie brauchten im Schnitt rund 45 Minuten pro Tag mehr Zeit, um zur Arbeit zu kommen. Als Konsequenz wurden "Alternativen wie Gleitzeit, Homeoffice oder externe Übernachtungen genutzt", sagte Schäfer - und zwar von 37 Prozent. Etwa die Hälfte der Berufspendler nutzte die gesamte Zeit der Sperrung flexible Arbeitszeiten oder Homeoffice.

    Allerdings fanden nur Wenige an ihren neuen Lösungen wirklich Gefallen: Nur 5 Prozent waren zufriedener als vorher, die meisten nervte die längere Reisedauer. Nur 7 Prozent wollen deshalb die neuen Wege weiter nutzen. "Die Menschen sind Gewohnheitstiere", sagte Schäfer, "sie werden deshalb wieder auf die alten Schienen zurückkehren."

    kir

    Pendler nach Mainz atmen auf: Schiersteiner Brücke ab 20. November offenVerkehr rollt ab 20. November über neue Schiersteiner BrückeNadelöhr bleibt Pendlern erhalten: Schiersteiner Brücke erst im Spätsommer 2017 fertigSchiersteiner Brücke: 2000 Tonnen Stahl schippern übern RheinEs geht voran: 120 Meter langes Bauteil an Schiersteiner Brücke eingepasst [Fotostrecke]weitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 7°C
    Montag

    6°C - 9°C
    Dienstag

    4°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!