Archivierter Artikel vom 12.02.2015, 16:55 Uhr
Mainz

Schiersteiner Brücke: Dieses Lager ist in die Tiefe gestürzt

Es kam ihm schräg vor, deshalb machte Peter Gorte ein Foto. Es ist vielleicht das letzte Bild, welches das Lager der Vorlandbrücke an der Schiersteiner Brücke noch zeigt. Als der Pfeiler sich am Dienstag neigte, stürzte das Lager in die Tiefe – und der Oberbau gab 30 Zentimeter nach.

Dieses Lager verbindet Pfeiler und Oberbau und ermöglicht, dass sich der Oberbau etwas bewegen kann.  Am Dienstagabend bewegte sich aber offenbar der Pfeiler, und da so sehr, dass das Lager zu Boden stürzte. Foto: Peter Gorte
Dieses Lager verbindet Pfeiler und Oberbau und ermöglicht, dass sich der Oberbau etwas bewegen kann. Am Dienstagabend bewegte sich aber offenbar der Pfeiler, und da so sehr, dass das Lager zu Boden stürzte.
Foto: Peter Gorte

Von unserem Redakteur Lars Wienand

„Ein Riss geht durchs Rhein-Main-Gebiet“, titelte unsere Zeitung am Donnerstag. Hier im Detail: So sieht der Riss aus – und das ist an der Brücke passiert: