40.000
Aus unserem Archiv

Frontalcrash auf B42 bei Neuwied – drei Schwerverletzte

Am Samstagnachmittag kam es in Neuwied auf der B42 zu einem Frontalzusammenstoß, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden.

Am 02.04.2011, um 15:16 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 42 bei Neuwied ein Verkehrsunfall, bei dem 3 Personen schwer verletzt wurden.

Ein 53-jähriger Mann fuhr auf der B 42, von Leutesdorf kommend, in Richtung Neuwied. Zwischen der Ortslage Neuwied–Irlich und der Einmündung zur Andernacher Straße geriet der Mann um 15:16 Uhr mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Schwerverletzte saßen in Autos eingeklemmt

Als die Feuerwehr eintraf, war der Mann in seinem Fahrzeug so eingeklemmt, dass er mit einer Rettungsschere befreit werden musste. Er wurde in einen Neuwieder Krankenhaus transportiert.

Im entgegenkommenden Auto saßen eine 41jährige Neuwiederin mit ihrer 13-jährigen Tochter. Beide konnten sich nicht selbst aus dem Wagen befreien. Erst nachdem die Tür des Autos entfernt worden war, konnten die beiden schwerstverletzt in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert wurden.

B42 bis 21 Uhr vol gesperrt

Die Bundesstraße musste bis gegen 21 Uhr voll gesperrt werden. Mit der Ermittlung der Unfallursache wurde – nach Einschaltung der Staatsanwaltschaft – ein Gutachter beauftragt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden; der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!