Archivierter Artikel vom 29.08.2018, 12:01 Uhr
Segendorf

Segendorfer Sängerinnen lassen sich von historischer Kasbachtalbahn chauffieren

Eine Fahrt mit der Kasbachtalbahn und ein „Abstecher nach England“ – ein gelungener Ausflug des Frauensingkreises Wiedperlen 1999 Segendorf.

Foto: Frauensingkreis Wiedperlen 1999 Segendorf

Am Samstagnachmittag, 11. August, startete der diesjähriger Vereinsausflug gemeinsam mit den passiven Mitgliedern, der die Gruppe mit zwei kleinen Bussen nach Linz führte. Vom Linzer Bahnhof aus ging es weiter mit der historischen Kasbachtalbahn hoch nach Kalenborn. Oben angekommen, besuchte die Gruppe „Little Britain“, ein sehr detail- und liebevoll dekorierter privater Garten im englischen Stil, der für Besucher geöffnet ist. In mitten von wunderschön angelegten Blumenbeeten, roten Doppeldecker Bussen und einer Queenfigur fühlte man sich für einen kurzen Moment wie in England. Auch Mr. Bean sitzt gemütlich auf der Bank und lässt sich mit jedem Besucher gern fotografieren.

Anschließend ging es mit dem Schienenbus wieder zurück ins Tal, wo die Gruppe den schönen Tag im Linzer Brauhaus am Rhein mit leckerem Essen und kühlen Getränken ausklingen ließen, bis die Busse die Gruppe wieder nach Segendorf brachten.

Neue Sängerinnen sind immer herzlich willkommen. Chorproben sind immer donnerstags von 19 bis bis 20.30 Uhr.

Außerdem möchten die Sängerinnen schon auf den musikalischen Kaffeenachmittag am Sonntag, 7. Oktober, hinweisen, der im evangelischen Gemeindehaus, Am Kirchberg 11 in Niederbieber stattfindet. Weitere Mitwirkende sind die Chorgemeinschaft MGV Segendorf/MGV Altwied und der Singkreis Torney. Beginn ist um 14.30 Uhr.