Neuwied

Oberbürgermeister Einig trifft sich mit Mitgliedern des Neuwieder Umweltschutzvereins

Vor Weihnachten fand ein erstes Informationstreffen mit OB Einig und den Vorstandsmitgliedern des Neuwieder Umweltschutzes (NUV) statt, auf dem über Themen wie Feinstaubelastung und die Positionen der amtlichen Messstationen gesprochen wurde.

Das Bild zeigt OB Einig, Werner Hammes, Johannes Manns, Ulrike Syri, den Vorsitzenden Hendrik Hoeber, den stellvertretenden Vorsitzenden Patrick Simmer und Christoph Menzenbach.
Das Bild zeigt OB Einig, Werner Hammes, Johannes Manns, Ulrike Syri, den Vorsitzenden Hendrik Hoeber, den stellvertretenden Vorsitzenden Patrick Simmer und Christoph Menzenbach.
Foto: N. Faltin

Der sehr offene Informationsaustausch soll für zukünftige Gespräche und Vereinbarungen dienen mit der Zielsetzung, gemeinsamen mit der städtischen Verwaltung und Kreis/Landesbehörden eine deutliche Feinstaub- und Geruchsreduzierung für die nächsten Monate und Jahren in Neuwied zu bewirken. Ein weiteres Treffen ist schon für Ende Januar/Februar eingeplant möglicherweise, auch mit Herrn Landrat Hallerbach.