Archivierter Artikel vom 29.10.2018, 10:19 Uhr
Linz

Linzer Artilleristen mit hoher Treffsicherheit bei der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft

Die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft aus Linz hat Ende Oktober das befreundete Funkenkorps der Schweren Artillerie in den Schießstand geladen.

Das Bild zeigt die Mitglieder des Funken-Korps Schwere Artillerie Rut-Wiess bei der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft aus Linz im Oktober mit Schützenkönig Norbert Adams in der Mitte.
Das Bild zeigt die Mitglieder des Funken-Korps Schwere Artillerie Rut-Wiess bei der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft aus Linz im Oktober mit Schützenkönig Norbert Adams in der Mitte.
Foto: Roland Thees

Lecker selbstgemachter Uhles mit Apfelkompott und einige Gläser Zielwasser sorgten für eine hervorragende Stimmung bei der Vielzahl an Teilnehmern und eine gute Grundlage für die kommende sportliche Herausforderung im Umgang mit dem Luftgewehr. Erst mit Präzision auf die Scheiben, danach ging es darum, den Holzvogel vom Haken zu schießen.

Volle Konzentration war gefordert. Norbert Adams gelang es mit hoher Treffsicherheit, den Vogel zum Absturz zu bringen und ist somit Schützenkönig. Beim Scheibenschießen hatte Michael Nietzard, besser bekannt als Murmel die ruhigste Hand und die höchste Anzahl an Punkten. Uwe Prassel von den Schützen moderierte den Abend und überreichte die Auszeichnungen und Pokale an die Teilnehmer. Es folgte noch ein langer, stimmungsvoller Abend. Das Funken-Korps Schwere Artillerie Rut-Wiess aus Linz bedankt sich ganz herzlich für die Einladung und die hervorragende Organisation durch die Schützen.

Roland Thees