Archivierter Artikel vom 02.09.2020, 11:46 Uhr
Niederbieber

kfd wanderte durch Naturpark Rhein-Westerwald

„Warum in die Ferne schweifen? – sieh, das Gute liegt so nah.“

Foto: privat

Unter diesem Motto wanderten 15 Frauen unter der Leitung der kfd Sankt Bonifatius, Niederbieber durch das Aubachtal und um den Aubach-Stausee „Schwanenteich“ in Oberbieber.

Bei einem Zwischenstopp in freier Natur berichtete Frau Schnatz vom Naturpark Rhein-Westerwald ausdrucksvoll und bildhaft über die Bedeutung des Naturparks. Hierbei handelt es sich um Naturräume, die landschaftlich einzigartig sind, oft besondere Artenvielfalt aufweisen und vom Aussterben bedrohte Arten beheimatet.

Viele interessierte Fragen zeigten, dass es sich um ein hochaktuelles Thema handelt und zum Nachdenken anregte. Es war ein gelungener Tag, der mit einem gemeinsames Essen im Biergarten am Freibad in Oberbieber den gelungenen Abschluss fand.