Archivierter Artikel vom 03.09.2019, 12:42 Uhr
Puderbach

Junge Puderbacher absolvierten Sicherheitstraining

Die Dorfjugend Puderbach hat gemeinsam als Verein bei der Verkehrswacht Rhein-Hunsrück ein PKW-Sicherheitstraining absolviert.

Foto: Hans-Martin Worring

Kürzlich haben sich neun junge Fahrer, ein Zuschauer sowie Hans-Martin Worring (Fotograf) und Wolfgang Velten (Organisator) auf den Weg nach Wüschheim zur Fahrtechnikanlage gemacht.

Jeder Teilnehmer ist mit seinem privaten PKW auf dem Gelände unterwegs gewesen und konnte so die Gelegenheit nutzen, die Grenzen des Autos und der Fahrphysik kennenzulernen.

Dank der hervorragenden Planung Seitens der Verkehrswacht und Wolfgang Velten, hatte die Dorfjugend einen nicht nur sehr lehrreichen, sondern auch tollen Tag mit hohem Spaßfaktor. Es wurde viel gelacht, die Autos haben sich oft gedreht und auch die ein oder andere Pylone ist quer über das Gelände geflogen.

Die verschiedenen Übungen, wie Ausweichen auf nasser Fahrbahn und der Slalom Parcour, wurden bei Geschwindigkeiten von 30-70 Kilometern pro Stunde durchgeführt. Ein absoluter Glanzpunkt war die Schleuderplatte, mit der alle sichtlich zu kämpfen hatten.

„Auf diesem Weg möchten wir uns ausdrücklich bei Hans-Martin für das tolle Bild- und Videomaterial und bei Wolfgang bedanken, der uns den Kontakt zur Verkehrswacht vermittelt hat und den Tag mit Spannung verfolgt hat. Abschließend gilt der größte Dank den Verantwortlichen von der Verkehrswacht Rhein-Hunsrück sowie unserem Trainer. Der Tag war einfach wunderbar und wir kommen gerne wieder.“