Archivierter Artikel vom 12.03.2020, 08:50 Uhr
Neuwied

Gute Nachbarschaft begünstigen – „gemeinsam gärtnern“ wächst heran

Beim anstehenden Wohnprojektetag unter dem Thema „mehr als Wohnen“ in Köln ist ein Anliegen von „Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied“ Hauptthema des Rahmenprogramms.

Foto: wlutti

Ein Anlass mehr erneut dabei zu sein – um von Erfahrungen zu lernen und über Aktivitäten vom Zeppelinhof 2 aus zu berichten. Am Tag der Nachbarn 2019 stellte gewoNR die Idee vom „gemeinsam gärtnern“ der Nachbarschaft vor. Zum ersten Folgetreffen kamen schon Bewohner aus den angrenzenden Häuser: der Samen war aufgegangen. Nun galt es den Boden fürs Heranwachsen zu bereiten.

Foto: wlutti

Die Gemeindliche-Siedlungs-Gesellschaft (GSG) Neuwied begrüßte das Projekt Mietergärten. Sie schuf durch die finanzielle Unterstützung die Voraussetzung zum Start – es konnten zehn Hochbeete bestellt werden. Für die Nutzung von Regenwasser kann die Gruppe auf hilfreiche Dialoge hoffen.

So überwinterte man, mit Blick auf die von informa gefertigten Hochbeete. Auch die ersten Füllungen wurden von dort angeliefert und Hinweisschilder für Vorübergehende angebracht. Eindrücke davon gibt es auf der Internetseite www.gewoNR.de.

Zwischenzeitlich gab ein wertvolles Treffen in der Gemeinschaftswohnung vom Mieterwohnprojekt mit dem erfahrenen Gartenfachmann Jürgen Höppner – ausgestattet mit umfangreichen Kenntnissen auch über das urbane Gärtnern. Außerdem ist er als Gartentherapeut bei der internationalen Gesellschaft GartenTherapie zertifiziert. Der wertvolle Termin endete mit einer weiteren Verabredung auf dem Gelände. Diese fand jetzt statt.

Aus einem Heddesdorfer Garten kam eine – nun zu schützende – Brennnessel im Mietergarten an. Die Gruppe wusste oder lernte: „Es braucht diese als Wirtspflanze für Raupen – damit wir uns Sommer auch über Schmetterlinge freuen können.“ Für sie wurde ein Schmetterlingsflieder gepflanzt und neben der Fläche für die Regenwasserbehälter fand noch eine Knolle aus der Familie der Sonnenblumen einen passenden Platz – in Vorfreude auf die Blüten und weitere Knollen.