Archivierter Artikel vom 14.08.2018, 09:32 Uhr
Engers

Festival-Atmosphäre sorgte für Begeisterung

Der Sommerkurs der Landesmusikakademie und der Offenbacher newmusic.academy fand dieses Jahr in Engers statt.

Foto: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz

Eine Akademie zu Gast bei der anderen – was nach kulturpolitischem Programm klingt, war in Wirklichkeit ein höchst pragmatisches Ereignis. Die Partnerschaft zwischen der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz in Neuwied-Engers und der newmusic.academy aus Offenbach begann im April 2017, als man auf der Frankfurter Musikmesse benachbarte Info-Stände betrieb und die jeweiligen Akademieleiter ins Gespräch kamen.

Foto: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz

Die auf anspruchsvolle Rockmusik spezialisierte newmusic.academy bietet ihren Unterricht gewöhnlich über online-Module an, der Student wird mit persönlichem Fernunterricht-Lehrer begleitet und gecoacht. International renommierte Musiker stehen als Dozenten zur Verfügung, so etwa Guthrie Govan, Scott Henderson oder Greg Koch. Auch Alan Parsons ist ein Freund von Akademieleiter Ralf Fiebelkorn und konnte bereits für Kurse gewonnen werden.

Foto: Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz

Warum also die Arbeitsphase in Engers? Einmal im Jahr treffen sich die Studenten mit ihren Dozenten im „wirklichen Leben“, um im fünftägigen Sommerkurs E-Gitarre intensiv gemeinsam zu arbeiten. Rolf Ehlers, Akademieleiter der LMAK, konnte Fiebelkorn vom Ambiente rund um Schloss Engers begeistern, und so führte die 25. Ausgabe des E-Gitarren-Sommerkurses vom 6. bis 10. August erstmalig in ein Haus, das Unterkunft, Verpflegung und Unterrichtsräume aus einer Hand bietet.

Profiteure dieser Vereinbarung waren auch die Engerser Kneipen und deren Publikum, allen voran das „Royal“ und die „Schloss-Schenke“. Beide Lokale wurden von den Rockmusikern kurzerhand mit Sessions und Konzerten ausgestattet und sorgten für eine festivalartige Atmosphäre in Engers. Höhepunkte waren der „3. Guitar Attack“ mit den Solisten Björn Müller, Marcus Deml und Ralf Fiebelkorn sowie ein Konzert der „Red Hot Chili Peppers Tribute Band“ im Royal. Noch während der Kurswoche war die Begeisterung aller Beteiligten so groß, dass eine Neuauflage für Juli 2019 beschlossen wurde. Damit erfährt auch der Standort der Musikakademien eine weitere willkommene und wertvolle Bereicherung des inhaltlichen Angebots.