Archivierter Artikel vom 02.09.2020, 09:45 Uhr
Neuwied

Erwerb eines Defibrillators für das Gemeindehaus

Auf Initiative des Presbyteriums der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Heddesdorf wurde für das Gemeindehaus in der Dierdorfer Straße ein Defibrillator erworben.

Das Foto zeigt (von links) Pfarrer Tilmann Raithelhuber und Holger Mies, RW
Horhausen.
Das Foto zeigt (von links) Pfarrer Tilmann Raithelhuber und Holger Mies, RW Horhausen.
Foto: Georg Schuch

Aus diesem Anlass fand kürzlich eine Einweisung in die Handhabung des medizinischen Geräts mit einigen Mitgliedern der Kirchengemeinde, des Evangelischen Vereins Heddesdorf und anderen Vertretern der sich im Gemeindehaus regelmäßig versammelnden Gruppen statt.

Pfarrer Raithelhuber konnte nach Begrüßung der Gäste auch Holger Mies, DRK, von der Rettungswache in Horhausen begrüßen. Mies erklärte den anwesenden Gästen im Gemeindesaal die Bedienung des Defibrillators, der für die Behandlung eines Herzinfarkts von großer Wichtigkeit ist. Mit dem Defibrillator wird versucht, durch gezielte Stromstöße ein oftmals auftretendes Kammerflimmern im Herzen zu beenden. Entscheidend ist der frühestmögliche Einsatz im Rahmen der Herz-Lungen Wiederbelebung. Mies betonte in seinem Referat eingehend, das die Erste Hilfe bei einem Menschen an erster Stelle stehen soll. Herzdruckmassage und Atemspende, sowie den Einsatz des Defibrillators zeigte er auch an einer Reanimationspuppe.

Der Defibrillator wird im Gemeindehaus für die Anwendung durch medizinische Laien bereitgestellt. Da das Gerät jeden einzelnen Behandlungsschritt eingehend erklärt, wünscht sich der Fachmann eine weitere Verbreitung der lebensrettenden Geräte.

Im Anschluss beantwortete Mies gerne noch alle offenen Fragen und ließ es sich nicht nehmen, den Defibrillator nochmals vorzuführen, damit jeder im Gemeindesaal für einen eventuellen Einsatz gewappnet ist. Pfarrer Raithelhuber dankte in seinen Schlussworten Holger Mies für seinen interessanten und aufschlussreichen Vortrag an diesem Abend und verabschiedete alle Gäste mit den besten Wünschen für die eigene Gesundheit.