Bruchhausen

Ellen Demuth besucht Geflügelhof Heinrichs

Die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth besuchte vor kurzem den Geflügelhof Heinrichs in Bruchhausen und berichtet:

Foto: Büro Ellen Demuth

„Den Geflügelhof Heinrichs, welchen Stefan Heinrichs seit 2017 führt, erlebte ich als zukunftsweisenden und vorbildlich. Er ist eine Bereicherung für unserer Region, denn nachhaltige, ökologische Landwirtschaft stehen im Mittelpunkt seines Wirkens. Auf einem weiträumigen Gelände haben mehrere Hühnermobile ihren Platz, Legehennen und Hähne führen dort ein artgerechtes Leben. Zum Schutz des Hühnervolkes hält Heinrichs Alpakas, damit die natürlichen Feinde des Federviehs, wie Füchse, Marder oder auch Greifvögel keine Chance haben.“ Die Alpakas sind ein wichtiger Bestandteil eines weiteren Standbeins der Hühnerfarm, dem Erlebnishof. Stefan Heinrichs bietet Events für Kinder, Familien, Schulklassen oder Firmen an. Verbunden mit vielen Angeboten sind Coachings, Schulungen und Seminare, die vielfach tiergestützt durchgeführt werden. Darüber hinaus gibt es eine hochwertig ausgestattete Ferienwohnung. Im hauseigenen Hofladen werden selbstgemachte und regionale Produkte verkauft. Ellen Demuth: „Stefan Heinrichs hat ein hervorragendes Konzept. Dies unterstütze ich gerne, denn hier findet regionale Wertschöpfung statt. Wir alle sollten uns darauf besinnen, mehr regional zu kaufen, dies stärkt nicht zuletzt auch das Dorfleben. Natürlich habe ich auch hingehört, wo Probleme auftreten. Wir haben darüber gesprochen, wo es hakt bei der Aufgabe landwirtschaftlicher Betriebe oder bei der Landesförderung von Betriebsanschaffungen, beispielsweise eines Hühnermobiles. Ich danke Stefan Heinrichs sehr für die interessanten und lehrreichen Einblicke in seinen Betrieb, und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.“