Archivierter Artikel vom 25.09.2018, 09:21 Uhr
Dattenberg

Chormitglieder genossen herrlichen Blick über die Stadt

Abwechslungsreicher Ausflug des Chores Belcanto nach Erfurt.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Chor Belcanto

Bereits zum dritten Mal verbrachte der Dattenberger Chor Belcanto im Spätsommer ein Wochenende in Erfurt. Nachdem am Freitagabend alle Mitreisenden in Erfurt angekommen waren, trafen wir uns bei sommerlichen Temperaturen auf ein Willkommens-Getränk im Biergarten in der Altstadt.

Foto: Chor Belcanto

Der Samstag begann dann für die Chormitglieder mit einer Probe, bevor wir alle von Pfarrer Marcellus Klaus durch die Stadt geführt wurden. Für uns wurde der Turm der St. Wigbert-Kirche geöffnet und nach einem anstrengenden Aufstieg wurden wir mit einem herrlichen Blick über die Dächer der Stadt belohnt. Weiter ging es zur Predigerkirche, einem im gotischen Baustil errichteten Gotteshaus, das uns alle sehr beeindruckte. Das nächste Ziel war das mitten in der Stadt gelegene Stasi-Museum. Dort konnte man anhand von Zeitzeugenberichten, Ausstellungsgegenständen und noch bestehenden Gefängniszellen sehr nachhaltig deutsche Geschichte erfahren. Uns alle hat dieser Besuch dort sehr bewegt.

Die danach folgende Freizeit nutze jeder auf seine Art – natürlich durfte die Thüringer Bratwurst ebenso wenig fehlen wie ein leckerer Eisbecher. Abends trafen wir uns im Pfarrgarten, um den Tag mit gemeinsamen Grillen und Singen ausklingen zu lassen.

Am Sonntagmorgen gestalteten wir den Gottesdienst in der St.-Lorenz-Kirche gesanglich mit und, wie auch bei den Besuchen zuvor, wurden wir herzlich empfangen, mit Applaus belohnt und wir hatten sehr viel Freude.

Nach dem abschließenden gemeinsamen Frühstück fuhren wir alle wieder Richtung Heimat zurück und freuen uns jetzt schon auf die nächste gemeinsame Tour.