Bad Hönningen

Bezirksverband Linz-Neuwied lud zur Bezirksbruderratssitzung ein

Der Bezirksverband Linz-Neuwied im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften traf sich kürzlich zu seine Bezirksbruderratssitzung in der Schützenhalle in Bad Hönningen.

Pandemiebedingt freute man sich, dass man nach eineinhalbjähriger Auszeit sich, unter Einhaltung der Corona-Regeln, nochmals persönlich treffen konnte. So begann der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und einem geistlichen Impuls durch den Bezirkspräses Christian Scheinost.

Die Wichtigkeit der Versammlung wurde in den anschließenden Wahlen und der Abstimmung über eine Satzung deutlich. Turnusgemäß standen wieder die Wahlen des Bezirksvorstandes auf der Tagesordnung. Nach der Wiederwahl von Bezirksbundesmeister Uwe Walkenbach kam es zu einer Änderung im Bezirksvorstand. Torsten Kerres wurde als stellvertretender Bezirksbrudermeister durch Jörg Weidenbach abgelöst. Komplettiert wird der Vorstand durch Josef Over (Kassierer), Dominik Krebs (Schriftführer), Frank Nowak (Schießmeister), Manuela Vogel (Frauenbeauftragte) und Karina Walkenbach (Jungschützenmeisterin).

Uwe Walkenbach dankte Torsten Kerres für seinen jahrzehntelangen Einsatz im Bezirksvorstand für die Anliegen der Schützen. Er versprach, dass neben den Dankesworten noch eine andere Art von Dankeschön folgen werde. Zum Abschluss des Tages stimmte die Versammlung mit großer Mehrheit der Einrichtung einer Satzung zu. Hierdurch wird das zukünftige Handeln in vielerlei Hinsicht auf gesicherte Füße gestellt.