Steimel

Ayleen Herder und Florian Kluth starteten bei Meisterschaften

Erstmals hatte der Tennisverband Rheinland (TVR) die Titelkämpfe der Frauen und Männer zusammengelegt.

Das Bild zeigt Ayleen Herder, die es bei den Damen bis ins Finale der Nebenrunde schaffte.
Das Bild zeigt Ayleen Herder, die es bei den Damen bis ins Finale der Nebenrunde schaffte.
Foto: TC Steimel

Unter den 144 Meldungen befanden sich mit Ayleen Herder (Damen) und Florian Kluth (Herren 40) auch zwei Protagonisten des TC Steimel, die um die Titelvergabe mitspielten.

Das Bild zeigt Florian Kluth, der es bei den Herren 40 bis ins Finale der Nebenrunde schaffte.
Das Bild zeigt Florian Kluth, der es bei den Herren 40 bis ins Finale der Nebenrunde schaffte.
Foto: TC Steimel

In dem ersten gemeinsamen Turnier hatten alle Erstrundenverlierer die Möglichkeit weitere Spiele in einer Nebenrunde auszutragen. So stand dann auch Ayleen Herder im Finale der Nebenrunde bei den Damen, wo sie gegen Meike Kohler (TC Mülheim-Kärlich) mit 2:6 und 5:7 unterlag. Auch Florian Kluth spielte bei den Herren 40 im Finale der Nebenrunde. Hier unterlag er Sascha Kopp (HTC Bad Neuenahr) mit 6:1, 4:6 und 2:10.

TC Steimel Mitglied und Trainer Christoph Hilpisch gelang eine erfolgreiche Titelverteidigung. Der AK-60-Spieler setzte sich mit 7:6 (7:4), 6:4 gegen Jens Kowalke (TC RL Lahnstein) durch. Hilpisch startete bei diesem Meisterschaftsturnier jedoch für den TC Rhein-Wied Neuwied.