Archivierter Artikel vom 09.08.2022, 15:01 Uhr
Flammersfeld

Landfrauen erkunden Baden-Baden

Der Landfrauenverband Frischer Wind unternahm eine Studienfahrt nach Baden-Baden.

Foto: Landfrauenverband Frischer Wind

Mehrere Punkte standen auf dem Programm der Gruppe und so wurde auch Kontakt zur SWR Gartenexpertin Heike Boomgaarden aufgenommen. Gleich nach der Ankunft wurde die Lichtentaler Allee aufgesucht. Ein Spaziergang im Schatten der Bäume über die prächtige Alleestraße sorgte für Abwechslung. Vorbei an der prachtvollen Park- und Gartenanlage wurde der Dahliengarten bewundert. Ein Abstecher zur Gönneranlage lag ebenfalls an der Wegstrecke – ein Liebesbeweis in Form eines mit Hingabe angelegten Rosengartens. Danach wurde der Garten der Rosenneuheiten bewundert, dem die World Federation of Rose Societies die Auszeichnung „Award of Garden Excellence“ verliehen hat. Auch ein geführter Rundgang mit Heike Boomgaarden über das SWR Funkhausgelände zu “Kaffee oder Tee„ gab interessante Einblicke.

Am zweiten Tag wurde eine Stadtführung angeboten. Entlang der Museumsmeile ging es zum historischen Herzstück Baden-Badens, das Kurhaus, ein architektonisches Gesamtkunstwerk, Mittelpunkt und Wahrzeichen der Stadt. Baden-Baden gehört zu den “Great Spa Towns of Europe", den bedeutenden Kurstädten Europas, bestehend aus elf bedeutenden Kurstädten. Sie sind Teil der europäischen Kulturgeschichte und gemeinsam in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen worden. Vorbei am Casino, Kurhaus und Kurpark sowie Trinkhalle ging es in die Altstadt. Dort war genügend noch genügend Zeit, um sich mit einem Eis oder Kuchen zu stärken. Mit vielen neu gewonnenen Eindrücken wurde die Heimreise angetreten. .

Pressemitteilung: Landfrauenverband Frischer Wind