Archivierter Artikel vom 21.09.2018, 16:34 Uhr
Brachbach

Fahrradturnier in der Grundschule Brachbach

An der Grundschule Brachbach ist es mittlerweile eine feste Tradition, dass einmal im Jahr das Fahrradfahren auf dem Stundenplan steht.

Lesezeit: 1 Minuten

In der letzten Augustwoche trainierten alle Klassen nacheinander die Aufgaben des ADAC-Fahrradparcours unter Anleitung von Jana Knauth und Gisela Preuß, die von zahlreichen weiteren Eltern unterstützt wurden. Seit 1970 bietet der ADAC dieses Programm zur Verkehrssicherheit für Schulkinder an, das in spielerischer Form die Beherrschung des Fahrrads fördert und damit eine gute Vorbereitung und Ergänzung zum Erwerb des „Fahrradführerscheins“ im vierten Schuljahr darstellt.

Die Schüler des zweiten, dritten und vierten Schuljahres absolvierten am Ende eine Wertungsfahrt, bei der für nicht oder falsch ausgeführte Aufgaben Fehlerpunkte vergeben wurden. Die besten Radfahrer der dritten und vierten Klassen wurden am Freitag, den 7. September von der Schulleiterin Melanie Opitz geehrt und erhielten Urkunden, Medaillen und kleine Geschenke von Andreas Hempe (Polizei Mudersbach).

Die Schulsieger heißen dieses Jahr Kim Justine Kirch (4a) und Milan Markus Kindlein (4a). Laura Alicia Mülln (4b) und Biagio San Abdulrahman (3a) erreichten jeweils den zweiten Platz. Die Bronzemedaillen gingen an Lia Luisa Becher (3a) und Gianluca Stoppelli (3a).

Aber auch in den zweiten und ersten Klassen gibt es schon sehr gute Fahrradfahrer und erfreulicherweise nur wenige Kinder, die noch sehr unsicher sind. Dank der guten Disziplin, Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme der Mitschüler waren schnell Fortschritte zu sehen. Positiv fiel weiterhin auf, dass die meisten Kinder ihr eigenes Fahrrad mitbringen konnten und dieses auch fahrbereit war. Da außerdem das Wetter gut mitspielte, waren die Bedingungen in diesem Jahr nahezu optimal. Mehrfach wurden die Turnierleiterinnen gefragt: „Wann fahren wir das nächste Mal Fahrrad?“