Archivierter Artikel vom 06.03.2019, 14:09 Uhr
Altenkirchen

DRK-Kreisverband verabschiedet Übunsgleiterinnen

Agnes Hoffmann aus Gebhardshain, Irmgard Stötzel aus Weitefeld und Luise Schreiner aus Heckenhof haben aus Alters- und Gesundheitsgründen die Gruppen der Bewegungsprogramme verlassen.

Foto: DRK-Kreisverband Altenkirchen

Agnes Hoffmann betreute seit 1976 zwei Gruppen in Gebhardshain und Elben, Irmgard Stötzel ist seit 1992 beim DRK-Kreisverband als Übungsleiterin tätig und organisierte die Gruppen in Weitefeld und Daaden. Luise Schreiner ist seit 1985 tätig und managte eine Gruppe in Etzbach.

Für alle Kursleitungen schlossen sich nach dem Grundlehrgang der Aufbaulehrgang und der Abschluss Lehrgang an. Sie besuchten in all den Jahren so oft es möglich war, Kurse und Weiterbildungen, die das DRK angeboten hat. Für ihre langjährige Treue und Engagement bedankte sich der DRK-Kreisverband Altenkirchen ganz herzlich.

„Bewegung ist das beste Mittel um elastisch und gesund zu bleiben“ und Freude an jedem neuen Tag. Durch die Gymnastik wird nicht nur die Beweglichkeit gefördert, sondern auch Kreislauf und Atmung angeregt, das Gedächtnis und die Reaktion verbessert. Natürlich kommt die Geselligkeit und die Gemeinschaft in den Gruppen nicht zu kurz.