Archivierter Artikel vom 28.08.2018, 14:07 Uhr
Betzdorf-Bruche

Der MGV Frohsinn Betzdorf-Bruche auf Tour im Hochsauerland

Am Samstag, den 18. August trafen sich die Sänger und Freunde des MGV Frohsinn zu Ihrem jährlichen Jahresausflug.

Foto: MGV Bruche

Mit dem Bus ging es von Bruche zum ersten Ziel, dem Hennesee bei Meschede. Nach einer Rundfahrt mit dem Schiff kehrten wir zum Mittagessen in den „Gasthof Hochstein“ ein, wo uns die Wirtin Marlies und Ihr Team mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnten.

Nach dem Essen machten wir uns auf den Weg nach Winterberg, ohne es zu versäumen, bei einer der Attraktionen des Sauerlandes, der Mühlenkopfschanze in Willingen (größte Skisprungschanze der Welt), uns die Beine zu vertreten. In Winterberg warteten schon die reservierten Plätze und das Personal im „Panorama- Cafe“ auf uns, um uns mit Kaffee bis zum Abwinken und einem Stück Kuchen zu stärken. Kurz nach der Abfahrt vom Panorama-Café mit dem eindrucksvollen Rundblick über das Hochsauerland wurde auch das letzte Ziel unserer Tour bekannt, es ging auf einen Absacker und ein vorbestelltes Abendessen ins „Sudwerk“ nach Siegen, welches in der „alten Irle Brauerei“ beheimatet ist. Nach unserem vorzüglichen Menü im Biergarten gaben wir noch ein Ständchen und machten uns dann auf den Weg nach Bruche. Glücklich, aber auch geschafft von der Reise, freuten wir uns auf zu Hause.

Einen besonderer Dank der Teilnehmer geht an unseren Busfahrer Achim und an die drei Gastronomen mit Ihren Teams, die uns nicht nur kulinarisch verwöhnt haben, sondern mit Ihrer Aufmerksamkeit und ihrem freundlichen Auftreten unsere Tour bereichert haben, und somit zu einem unvergessenen Erlebnis beigetragen haben.