Archivierter Artikel vom 18.10.2021, 17:01 Uhr
Kaltenengers

Skate@school gastierte in der Pater-Wald-Schule

Nach einem Jahr Corona-Zwangspause konnte das seit 2013 etablierte Projekt „Skate@School“ kürzlich endlich wieder an der Grundschule in Kaltenengers gastieren.

Pater-Wald-Grundschule Kaltenengers

Pater-Wald-Grundschule Kaltenengers

Pater-Wald-Grundschule Kaltenengers

Zwei Trainer von Skate Network besuchten die Schule und führten für jede Gruppe ein eineinhalbstündiges Training durch. Dabei geht es darum, den Kindern erste Sicherheit auf Skates zu verschaffen, Verletzungen zu vermeiden, sie auf das Skaten im öffentlichen Raum vorzubereiten und sie mit viel Spaß an den Sport heranzuführen. Ziel dabei ist es auch, sie zum Inlineskaten außerhalb der Schule zu motivieren. Damit auch jedes Kind die Möglichkeit der Teilnahme hat, ist der Materialverleih – Inlineskates, Schützer und Helm – während des Workshops kostenlos.

Die Anfänger unter den Kindern konnten erste Fahrerfahrungen sammeln, während die geübteren Skater ihr Können in verschiedensten Übungen unter Beweis stellen und sogar ein Abzeichen erwerben konnten. Leider spielte das Wetter nicht mit und das Training musste in die Sporthalle verlegt werden. Die gute Stimmung wurde dadurch aber nicht getrübt und alle Kinder waren mit Spaß und Ehrgeiz dabei.

Die Schulgemeinschaft der Pater-Wald-Schule dankt besonders dem Förderverein „Kallengier Pänz“ für die großzügige Finanzierung der Aktion und dem Schulelternbeirat für die Organisation der Veranstaltung. Die Schule hofft, die Aktion im übernächsten Jahr wiederholen zu können.