Archivierter Artikel vom 20.02.2020, 14:52 Uhr
Vallendar

Seniorenheim St. Josef wurde zur Narrenhalle

Kürzlich verwandelte sich die Cafeteria des Seniorenheims St. Josef in eine bunte Narrenhalle. Um 14.30 Uhr begrüßte die Heimleitung Rita Berens die Bewohner der Senioreneinrichtung mit einem dreifachen Helau im bunt geschmückten Saal.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Seniorenheim St. Josef

Gekonnt führte Rita Berens durch den Nachmittag, der mit einer Büttenrede von Resi Dorschner startete. Genauso wie ihr Mann, Reinhard Dorschner, hatte das karnevalistische Paar die Lacher auf ihrer Seite. Nach diesen lustigen Vorträgen gab es zur Stärkung Kaffee und frische Berliner. Wie bei jeder Veranstaltung im St. Josef haben auch an Fastnacht wieder viele gute Geister vom Förderverein St. Josef bei der Bewirtung der Bewohner und Gäste tatkräftig und ganz unkompliziert geholfen. Jupp Klassen und die Stimmungssängerin Walburga spielten und sangen viele bekannte Fastnachtschlager, so dass die Stimmung in der Narrenhalle schnell zum Kochen kam.

Foto: Seniorenheim St. Josef

Ein ganz besonderer Glanzpunkt der Veranstaltung war die Büttenrede von Bewohnerin Ruth Reiners, die von einem Ausflug nach Koblenz in die Rheinanlagen berichtete. Auch der Vortrag von Marion Stäblein brachte den ganzen Saal zum Lachen. Die Fidelen Fünkchen begeisterten die Zuschauer in der karnevalistisch geschmückten Cafeteria mit tollen und schwungvollen Tänzen. Alle waren vom Tanzen so begeistert, dass die Fidelen Fünkchen nach einem kräftigen Beifall noch eine Zugabe geben mussten.

Bevor die bunte Narrenschar gemeinsam mit leckerem Kartoffelsalat und Frikadellen zu Abend gegessen hat ging es mit einer Rollstuhl-Polonaise kreuz und quer durch den Karnevalssaal. Die Stimmung bestens und alle hatten viel Spaß an der Freude im närrischen St. Josef.