Archivierter Artikel vom 28.09.2020, 12:20 Uhr
Koblenz-Kesselheim

Ortsvereinsring Kesselheim wählt neu

Auf Wunsch einiger Vereine hat der Vorstand des Ortsvereinsringes Kesselheim, dem alle Kesselheimer Ortsvereine angehören, zur ersten Sitzung im Jahr eingeladen.

Foto: Ortsvereinsring Kesselheim

Corona bedingt fand das Treffen in der Wagenhalle der Freiwilligen Feuerwehr Wache Nord statt. Themen der Tagesordnung waren unter anderem die Terminplanung der Vereine. Für dieses Jahr wurden alle Vereinstermine abgesagt, auch der Martinszug. Lediglich der Weihnachtsbaumverkauf des VfL soll im Dezember stattfinden.

Im Kassenbericht 2019 erläuterte der erste Vorsitzende Hermann-Josef Bretz die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben und teilte mit, dass die Kassenlage zufriedenstellend ist. Auf Vorschlag der Kassenprüfer Dieter J. Mohr und Frank Schuth erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Für den wichtigsten Tagesordnungspunkt, die Neuwahl des Vorstandes, wurde Ortsvorsteher Herbert Dott als Versammlungsleiter gewählt. Er dankte dem bisherigen Vorstand für die gute und erfolgreiche Arbeit und schlug die Wiederwahl von Hermann-Josef Bretz als ersten Vorsitzenden vor, die einstimmig erfolgte. Bereits bei der Einladung zur Sitzung hatte der bisherige zweite Vorsitzende Günter Naunheim in einem persönlichen Schreiben erklärt, dass er für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stehe. Bretz bedauerte diese Entscheidung sehr und dankte für die gute Zusammenarbeit im Vorstand als Team und überreichte ihm zum Abschied als Dank ein Weinpräsent.

Auf Vorschlag von Bretz wurde Eva-Marie Lotze, die jahrzehntelange Erfahrung im Vereinsleben hat, einstimmig zur zweiten Vorsitzenden gewählt. Sie nahm die Wahl an und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit. Zum Abschluss bedankte sich Bretz für den harmonischen Verlauf der Jahreshauptversammlung und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Vereinen.