Archivierter Artikel vom 25.11.2019, 12:11 Uhr
Koblenz

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Koblenz-Ehrenbreitstein

An dem durchgeführten Döppekoche-Essen, im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Ehrenbreitstein, konnte die Vorsitzende Marion Mühlbauer in der Ehrenbreitsteiner Schützenhalle, viele Mitglieder und Gäste begrüßen.

Das Foto zeigt (von links) SPD Vorsitzende Marion Mühlbauer und SPD Landesparteivorsitzenden Minister Roger Lewentz.
Das Foto zeigt (von links) SPD Vorsitzende Marion Mühlbauer und SPD Landesparteivorsitzenden Minister Roger Lewentz.
Foto: SPD Ortsverein Ehrenbreitstein

Wie in jedem Jahr, kam Roger Lewentz, SPD-Landesvorsitzender und Innenminister zu den Mitgliedern nach Ehrenbreitstein. Nach einem Grußwort und Informationen aus Mainz stand er für Fragen der Anwesenden zur Verfügung.

Da auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung nicht nur das gesellige Zusammensein und die Gespräche standen, sondern auch der Bericht der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Ratsmitglied Marion Mühlbauer zu den aktuellen Ehrenbreitsteiner Themen. Die Vorsitzende berichtete von den Wahlen im Mai, dass Sie und Norbert Neuser, trotz der insgesamt enttäuschenden Wahlergebnisse für die SPD in den Stadtrat und Norbert Neuser ins Europäische Parlament gewählt wurden. Weiterhin ist das Parkproblem in Ehrenbreitstein unter der B42, die fehlenden Toiletten am Kapuzinerplatz, das zu schnelle Fahren im Verkehrsberuhigten Bereichen, der weiterhin nicht zugängliche Felsenstollen und die Probleme mit dem Schrägaufzug noch nicht gelöst worden.

Über die vielen erreichten Verbesserungen im Dahl wurde im „Dähler Blättchen“ und der Presse im vergangenen Zeitraum seit der letzten Mitgliederversammlung ausführlich berichtet. Für die Organisation und Durchführung der beliebten Schifffahrt an Tal To Tal war wie immer der SPD Ortsverein zuständig. Leider soll die Veranstaltung in der bisherigen Form nicht mehr stattfinden. Die Anwesenden Mitglieder des Ortsvereins haben Mühlbauer beauftragt im SPD Stadtverband die weitere Durchführung der bei den Mitgliedern beliebten Schifffahrt zu fordern.

Die Beseitigung der Unwetterschäden in Ehrenbreitstein durch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Feuerwehr, besonders im Mühlental und Blindtal, wurde von Stadträtin Mühlbauer ausdrücklich gelobt. Der Zustand der Straßen im Ortskern durch defekte, sich lösende Plattenbeläge, die eine Lärmbelastung für die Mitbürger durch das Klappern verursachen ist noch nicht komplett erledigt, wird aber in Bauabschnitten beseitigt. Die von Mühlbauer beantragte Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 Kilometer/Stunde auf der L127 von Bergstraße bis B42 ist erneut im Stadtrat auf der Tagesordnung und ist auch eine Forderung des Radfahrkonzeptes.

Ortsvereinsvorsitzende Mühlbauer bedankte sich bei den Mitgliedern für die der SPD erwiesene Treue und Mithilfe bei der nicht ganz einfachen Arbeit für die Bürger. Zum Abschluss lud sie alle Anwesenden zum Döppekuchenessen ein und wünschte den Anwesenden bereits frohe Festtage und einen guten Start in neue Jahr 2020.