Lay

Kulturverein Lay besucht Stefan-Andres-Archiv

Auf den Spuren des Moseldichters Stefan Andres besuchte der Layer Kulturverein das Stefan-Andres-Archiv in Schweich.

Foto: Erwin Siebenborn

Das Museum beherbergt einen beachtlichen Fundus an Dokumenten zum Leben und Werk des am 26. Juni 1906 in Schweich bei Trier geborenen und am 29. Juni 1970 in Rom gestorbenen Dichters. In den 50er Jahren gehörte Andres zu den meistgelesenen deutschen Autoren. Die bekanntesten Werke des Literaten sind die Novellen „El Greco malt den Großinquisitor“ (1936) und „Wir sind Utopia“ (1942). Auch seiner Heimat-Region widmete der Dichter viele Werke, Gedichte und Geschichten. Nach dem Besuch der Präsentation informierten sich die Teilnehmer bei einer historischen Führung über den Moselort und ließen die Exkursion bei einem guten Glas Wein ausklingen. erw